als pdf

Tarrasch-Klubmeisterschaft
2015 / 2016
Ausschreibung

 

 

An der Klubmeisterschaft können alle Mitglieder des SC Tarrasch teilnehmen. Sie wird in zwei Spielklassen ausgetragen: Meisterturnier und Hauptturnier.

Über die Einordnung neuer Spieler oder mehr als zwei Jahre ausgesetzter Spieler entscheidet der Spielleiter; sie sollen gemmäß ihrer Spielstärke nach DWZ eingeordnet werden.

Meisterturnier:

Vorberechtigt für das Meisterturnier sind die nicht abgestiegenen Platzierten des Meisterturniers 2014 / 2015 sowie die drei Erstplatzierten des Hauptturniers 2014 / 2015; darüber hinaus die Teilnehmer des Meisterturniers 2013 / 2014, die nicht ins Hauptturnier abgestiegen sind und nicht an der KM 2013 / 2014 / 2015 teilgenommen haben.

Melden sich weniger als 18 Spieler zum Meisterturnier, kann der Spielleiter Freiplätze vergeben; auch hier soll die DWZ zur Auswahl maßgeblich sein.

Hauptturnier:

Alle anderen Mitglieder sind im Hauptturnier startberechtigt. Ein freiwilliger Verzicht auf einen Start im Meisterturnier ist nur möglich, wenn der Spieler dann nicht zu den drei DWZ-Besten im Hauptturnier gehört.

Spielort

Alten- und Service-Zentrum Untergiesing (ASZ), Kolumbusstr. 33

 Anfahrt: U1 / U2 Haltestelle Kolumbusplatz

Zur Anmeldung kann man sich in die an den kommenden Spieltagen im Spiellokal ausliegende Teilnehmerliste eintragen.
Anmeldeschluss ist Freitag, 25.09.2015, 19.15 Uhr
.

Die Anmeldung kann auch per Email an spielleiter(at) tarrasch-meunchen.de erfolgen.

Beginn der 1. Runde sowohl des Meisterturniers als auch des Hauptturniers ist Freitag, 25.09.2015, 19.30 Uhr.

Bei verspäteter Anmeldung ist eine Teilnahme im Meisterturnier auch bei Vorberechtigung nicht mehr garantiert.

Die Termine der weiteren Runden finden sich auf der Übersichtsseite oder im Terminplan. Die Turnierleitung behält sich evtl. Terminänderungen vor. Diese werden im gegebenen Fall rechtzeitig bekanntgegeben.

Meisterturnier und Hauptturnier:

Es werden 7 Runden nach Schweizer System gespielt. Die Bedenkzeit beträgt 1 Stunde 30 Minuten für 40 Züge und danach 15 Minuten für den Rest der Partie, zusätzlich 30 Sekunden ab Zug 1 je Spieler (entspricht der neuen Bedenkzeitregelung - "Fischer-Bedenkzeit" - für die MMM 2016).

Die Auslosung der Runden erfolgt mit WinSwiss.

Der Artikel 6.6 der FIDE-Regeln (Wartezeit auf den Gegner) gilt mit der Maßgabe, dass ein Spieler die Parie verliert, wenn er nicht spätestens 60 Minuten nach angesetztem Spielbeginn (19:30h) im Spielsaal anwesend ist.

Will ein Spieler eine Partie verlegen, so hat er den betroffenen Gegner und die Turnierleitung spätestens fünf Tage (Sonntag) vor dem angesetzten Termin zu informieren. Ersatztermin ist automatisch der nächstfolgende im Turnierplan ausgewiesene Nachholtermin. Kann einer der beiden Spieler diesen Termin nicht wahrnehmen, so hat er sich um einen neuen Ersatztermin im Rahmen der folgenden Regeln zu kümmern. Ausnahmen von diesen Regeln sind in besonderen Fällen mit Einverständnis der Turnierleitung möglich, bedürfen aber einer plausiblen Begründung des Verlegungswilligen. Insbesondere sind im Krankheitsfall auch kurzfristige Verlegungen möglich.

In den ersten sechs Runden ist es erlaubt, das Spiel auf einen Termin nach der nächste Runde zu verlegen. Ein Spieler darf aber nicht mehr als zwei Partien, ab der fünften Runde nicht mehr als eine Partie im Rückstand sein.

Vor der achten Runde müssen alle verlegten Partien aus vorherigen Runden abgeschlossen sein. In der letzten Runde sind nur Vorverlegungen möglich.

Noch nicht gespielte Partien werden für die Auslosung der nächsten Runde wie Remis gewertet.

Mehr als zwei aktive oder passive Verlegungen bedürfen der Genehmigung des Spielleiters. Diese wird nur bei triftigen Gründen des Verlegers erteilt.

Um Partierückstände zu vermeiden, ist mitunter auch eine Vorauslosung einzelner Partien möglich. Haben mehrere Spieler für eine bestimmte Runde einen Verlegungswunsch, so werden sie bis zur siebten Runde gegeneinander gesetzt, sofern der Punkteunterschied nicht zu groß ist.

Über die Platzierung der Teilnehmer entscheidet der Reihe nach: die Punkte, die Buchholzwertung, die Buchholzsumme, die direkte Begegnung, das Los. Über die Klubmeisterschaft (also 1. Platz im Meisterturnier) entscheidet bei Buchholzgleichheit ein Stichkampf.

Meisterturnier:  1. Platz € 100.- / 2.Pl. € 80.- / 3. Pl. € 60.- / 4.Pl. € 40.- / 5.Pl. € 30.-

Hauptturnier:   1. Platz € 50.- / 2.Pl. € 40.- / 3. Pl. € 30.- / 4.Pl. € 20.- / 5.Pl. € 10.-

Meisterturnier: Bei bis zu 20 Teilnehmern steigen die drei, bei mehr als 20 Teilnehmern steigen die vier Letztplatzierten in das Hauptturnier ab. Alle übrigen Spieler sind für die folgenden zwei Spielzeiten für das Meisterturnier startberechtigt.

Hauptturnier: Die drei Erstplatzierten des Hauptturniers steigen in das Meisterturnier auf. Sie sind für die folgenden zwei Spielzeiten für das Meisterturnier startberechtigt.

Email: spielleiter(at) tarrasch-meunchen.de

Enrico Koch, Tel.: 0176 / 76877664