Warnung!

Sie haben Javascript deaktiviert. Deshalb können Sie unsere Navigationsleiste nicht nutzen. Aus Aufwandsgründen können wir leider eine alternative Navigation ohne Javascript zur Zeit nicht anbieten. Wir empfehlen deshalb, javascript zu aktivieren.

Der Verein wird gefördert durch die
Landeshauptstadt München

Artikel des Spieljahres 2011-2012

Artikel des Spieljahres 2012 - 2013
30.08.2012 Offene Schnellschach Klubmeisterschaft 2012 am Freitag, 07.09.2012

Hallo liebe Freunde des Schnellschachs:
Am Freitag, 07.09.2012, 19.30 Uhr, Meldeschluss 19.15 Uhr, findet die Offene Schnellschach-Klubmeisterschaft 2012 des SK Tarrasch-1945 München statt. Auch Gäste können teilnehmen und sind herzlich willkommen.
Ort: Spiellokal des SK Tarrasch-1945, ASZ Untergiesing, Kolumbusstr.33, 81543 München; MVV U1/U2 Haltestelle Kolumbusplatz, parken beim ASZ mit Pkw schwierig wegen Anwohner-Parklizenzgebiet;
Modus: 7 Runden Schweizer System, 15 min pro Spieler und Partie, es gelten die FIDE-Schnellschachregeln, Auswertung mit WinSwiss; über die Platzierung der Teilnehmer entscheiden der Reihe nach: die Punkte, die Buchholzwertung, die Buchholzsumme, die direkte Begegnung, das Los;
Startgeld: Gäste 5 EUR, Mitglieder 3 EUR, Jugendliche (Jg. 1993 und jünger) frei;
Preise: Plätze 1-3: 50/40/30 EUR; der beste Tarrasch-Spieler erhält einen Pokal; Ratingpreise: <2000/1800/1600 jeweils 20 EUR; Jugendpreis 20 EUR; keine Mehrfachgeldpreise
Turnierleitung Ludwig Karl, Rudolf Buchner (rb)

09.08.2012 Kinderschach/Jugendschach in München: Termine Herbst 2012

Noch vorläufig, da die Raumplanungen beim Münchner Bezirk noch nicht abgeschlossen sind: Die Turnier-Termine für Einzel- und Mannschaftswettbewerbe. In Klammern jeweils, für welche Spielstärken die Veranstaltungen geeignet sind. Für die Geübten (mehr als 10 DWZ-Auswertungen) sind auch einige Erwachsenen-Turniere mit dabei. Nicht berücksichtigt sind Turniere in Bayern, die längeren Fahrtweg erfordern. Bei Interesse bitte die Homepage der Bayerischen Schachjugend aufrufen.

Fr. 07.09. Vereins-Schnellschachmeisterschaft (nur für Geübte)
Sa. 15.09. Kinderturnier/Jugendturnier Zugzwang Runde 1+2 (für alle, mit DWZ-Auswertung, Voranmeldung siehe Ausschreibung)
Sa. 15.09. Jugendturnier Schnellschach Liechtenstein (nur für Geübte, 2 Tage)
Fr. 21.09. Beginn der Erwachsenen Klubmeisterschaft (nur Geübte)
Sa. 22.09. Kinderturnier/Jugendturnier Zugwang Runde 3+4
Sa. 29.09. - So, 07.10. OIS München (Erwachsene, nur für Geübte)
Sa. 13.10. Jugend-Bezirksliga Runde 1+2 (Mannschaft, nach Absprache, Geübte + Fortgeschrittene)
Sa. 20.10 Jugend-Landesliga Süd Runde 1
So. 21.10. Münchner Schnellschach-Einzel der Erwachsenen (Geübte)
So. 28.10. Kinderschach: Schnellturnier in Höhenkirchen (für alle)
Mi. 21.11. Jugendschnellschach-EM (schulfrei, Fortgeschrittene und Geübte)
Fr. 09.11. Jugend-Einzelmeisterschaften Runde 1 (außer U10) (ab Fortgeschrittene)
Sa. 10.11. Jugend-Einzelmeisterschaften Runde 2+3 sowie U10 1-3 (ab Fortgeschrittene)
Sa. 24.11. Jugend-Einzelmeisterschaften Runde 4+5 (ab Fortgeschrittene)
So. 25.11. Liga-Pokal der Erwachsenen Runde 1 (nur Geübte)
Sa. 01.12. Jugend-Landesliga Doppelrunde 2+3
So. 02.12. Unterhachinger Schach-Pokal (nur Geübte)
Sa. 08.12. Jugend-Bezirksliga Runde 3+4 (Mannschaft, nach Absprache, Geübte + Fortgeschrittene)
So. 16.12. Siegerehrung Jugend Bezirk München (Teilnahme auf Einladung)
Fr. 21.12. Tarrasch-Weihnachtsturnier (nur Geübte)
So. 06.01. Dreikönigsturnier in Garching (nur Geübte)
Sa. 26.01. Kinderschach: Schulschach-Meisterschaft München (Giesing, Maria-Theresia Gymnasium)

(rk)

31.07.2012 Jugend-Saisonabschluss: Ein Platz auf dem Treppchen, Doppelerfolg im Figurenpokal

Sechs Tarrasch-Jugendliche fanden bei Platzregen den Weg zum 7-rundigen Unterhachinger Schnellturnier. Die Halle war bis zum Bersten gefüllt, mehr hätten nicht kommen dürfen.
Mit Katharina (U10) hatten wir diesmal neben den geübten Turnierspielern auch eine Newcomerin, die erstmal nur Erfahrung sammelte, sich aber tapfer bis zum Schluss durchbiss.

Für das Highlight des Tages sorgte diesmal Sofie (U12), sie erreichte mit 5 Punkten und der mit Abstand höchsten Buchholz Rang Drei in einem guten Feld. Aris verbuchte vier Punkte, womit er nach seinem Super-Auftritt in Garching (5) nicht zufrieden war. Immer kann's halt nicht optimal laufen. Sofie und Aris belegten damit gleichzeitig die Plätze 1 und 2 in der Gesamtwertung der vier Münchner Jugend-Schnellturniere, dem sog. Figurenpokal.

In der U14 vertrat uns David. Nach Fehlstart mit Lospech und 1/4 hievte er sich mit drei Siegen am Schluss noch auf Normalniveau, man merkte aber die mehrwöchige Schachpause.
In der sehr starken U16 landete Oleks mit 4,5 Punkten auf Platz 4 und beendete damit seine Mini-Krise der beiden letzten Turniere. Max blieb mit seinen 3,5 Punkten diesmal unter den eigenen Erwartungen.

Mit Pokalen für die Sieger und Produkten namhafter Senf- und Schokoladenhersteller wurden am Schluss die Teilnehmer in die Sommerpause entlassen. Weiter geht es bereits am 15. September mit dem 5rundigen DWZ-Turnier beim MSA Zugzwang. (rk)

Ergebnisse

29.07.2012 Tarrasch-Sommerturnier 2012: FM Rudi Buchner gewinnt vor Artur Schelle, Manfred Herich und Dr.Thomas Mack

Eine spannende Schlußrunde am 27.07.2012 brachte noch etliche Überraschungen hervor: Artur Schelle besiegte den bis dahin führenden Manfred Herich, belegte aber wegen der etwas schlechteren Buchholzwertung "nur" den 2.Platz. Sieger des Turniers, etwas glücklich aber nicht unverdient, wurde FM Rudi Buchner mit 6 Punkten aus 7 Runden. Der dritten Rang ging an Manfred Herich wegen der besseren Wertung vor Dr. Thomas Mack (beide 5,5 Punkte), der in der letzten Runde den vollen Punkt und damit den 4.Hauptpreis erzielte.
Die Ratingpreise gingen an folgende Spieler: DWZ<2000 Julian zur Lage, DWZ<1800 Manuel Hilmer, DWZ<1600 Adi Kellner; den Jugendpreis bekam Oleksandre Chernilovskyy.
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und herzlichen Dank an alle Teilnehmer für den sportlichen Verlauf des Turniers.
Einzelheiten (Teilnehmer, Endtabelle, Ergebnisse etc.) über Link "Wolfgang-Unzicker-Pokal" auf dieser Seite. (rb)

18.07.2012 Nach der 5.Runde des 25. Offenen Tarrasch-Sommerturniers: die DWZ-Favoriten liegen vorn

Das Tarrasch-Sommerturnier - mit 60 Teilnehmern gut besucht - geht in seine Endphase: vor der 6.Runde, die am Freitag, 20.07.2012, gespielt wird, liegt Manfred Herich mit 5 Punkten aus 5 Runden alleine vorn, gefolgt von FM Rudi Buchner (4,5) und Artur Schelle (4). Allerdings sind drei weitere Spieler (Dr.Thomas Mack, Julian zur Lage und Enrico Koch, alle mit 4 Punkten) dem führenden Trio dicht auf den Fersen, so daß in den beiden letzten Runden noch alles möglich ist.
Einzelheiten (Teilnehmer, Rangliste, Ergebnisse etc.) bitte über Link "Wolfgang-Unzicker-Pokal" auf dieser Seite.(rb)

10.06.2012 Hallo liebe Schachfreunde: Das 25.Offene Tarrasch-Sommerturnier beginnt am 15.06.2012

Am Freitag, 15.06.2012, 19.30 Uhr, startet das traditionelle 25.Offene Tarrasch-Sommerturnier um den Wolfgang-Unzicker-Pokal mit der 1.Runde. An sieben Freitagen bis zum 27.07.2012 werden sieben Runden nach Schweizer System gespielt mit Bedenkzeit wie bei der MMM, also 1 Std. 45 Min. für 40 Züge, Rest der Partie 30 Min.
Anmeldeschluß ist am 15.06.2012 um 19.00 Uhr im Spiellokal (ASZ Kolumbusstr. 33, U1/U2 Haltestelle Kolumbusplatz).
Wir hoffen auf eine rege Teilnahme unserer Mitglieder - der Fußball-EM zum Trotz! Gäste sind herzlich willkommen.
Einzelheiten über das Turnier (Startgeld, Preise etc.) bitte derAusschreibung entnehmen über Link "Wolfgang-Unzicker-Pokal" auf dieser Seite.(rb)

04.06.2012 Blitz-Klubmeister 2012: Julian zur Lage

Nach insgesamt 4 Blitzturnieren steht der neue Blitz-Klubmeister 2012 fest: es ist unser 2.Jugendleiter und Landesligaspieler Julian zur Lage, der in allen 4 Turnieren eine konstant gute Leistung bot und mit 145 Punkten in der Gesamtwertung den 1.Platz belegte. FM Rudolf Buchner wurde in der Gesamtwertung mit 144 Punkten Zweiter vor Roman Köster, der auf 143 Punkte kam.
Die Ratingpreise (Gesamtwertung) gewannen folgende Spieler: DWZ <2000: Oleksandre Chernilovskyy; DWZ <1800: Dr. Karlpeter Hiltner; DWZ <1600: Arno Kelling;
Der Jugendpreis (Gesamtwertung) geht an Max Köhler;
Herzlichen Glückwunsch an alle Gesamtwertungsgewinner!
Tagessieger des 4. Blitzturniers am 25.05.2012 wurde mit 12 Punkten aus 13 Runden unser IM Michael Fedorovsky, der aber nur 2 Blitzturniere (von insgesamt 4) mitspielen und deshalb in der Gesamtwertung auch nicht vorne sein konnte. Zweiter wurde Julian zur Lage vor Roman Köster.
Einzelheiten (Gesamtwertung, Ergebnisse der 4 Blitzturniere etc.) bitte über Link "Blitz-Klubmeisteschaft 2012" auf dieser Seite.(rb)

21.05.2012 Blitz-Klubmeisterschaft 2012 nach 3 Blitzturnieren noch völlig offen

Nach 3 Blitzturnieren (von insgesamt 4) ist die Blitz-Klubmeisterschaft 2012 noch völlig offen. Mindestens 6 Spieler können sich noch berechtigte Hoffnungen auf den "Blitz-Titel" machen: Stefan Peric, Moritz Monninger, Roman Köster, Julian zur Lage, Robert Klenk und Rudolf Buchner. Das alles entscheidende 4.Blitzturnier findet nun am kommenden Freitag, 25.Mai 2012, 19.30 Uhr, statt, wieder im ASZ Kolumbusplatz. Gäste - wie immer - willommen.
Das 3.Blitzturnier am 18.05.2012 gewann Moritz Monninger vor Thomas Wyrwich und Julian zu Lage, siehe auch Foto.  Das 1.Blitzturnier gewann Stefan Peric vor Rudolf Buchner und Julian zur Lage, im 2.Blitztunier war IM Michael Fedorovsky der Sieger vor Rudolf Buchner und Roman Köster. Einzelheiten bitte über Link "Blitzklubmeisterschaft 2012" auf dieser Seite.(rb)

17.05.2012 Jugend-Open Garching: Es geht aufwärts!

Eine insgesamt positive Bilanz konnten unsere acht Teilnehmer beim Schnellturnier in Garching ziehen. Vor allem diejenigen, die bisher noch nicht so stark auftraten, zeigten aufsteigende Tendenzen.

Aris etwa erzielte in der U12 5 Punkte, in der letzten Runde mit einem Sieg gegen den Bayerischen Vizemeister zeigte er, dass er zumindest vom Potential her ganz vorne mitspielen kann. Nur die Konstanz fehlt noch etwas. Valentin kam hier auf 3 Punkte, er kann nächstes Jahr in derselben Altersklasse sein Ergebnis verbessern.

Immer besser in Fahrt kommt auch David, der erst seit einem Jahr bei uns ist und in der U14 mit 4,5 Punkten aufwartete. In der gleichen Altersklasse schafften Neuzugang Salih und Rückkehrer Maxi mit 3 Zählern den Anschluss ans Mittelfeld. Sehr gut auch die Leistung von Max (U16), der bis zuletzt vorn mitspielte und nur am Schluss mit einer Niederlage gegen den Topgesetzten auf 4 Punkte zurückfiel.

Schwächer als gewohnt diesmal die Ergebnisse von Oleks (3,5) und Sofie (4). Nach zuletzt vielen starken Auftritten gibt's eben auch mal Rückschläge. (rk)
Ergebnisse, Tabellen

12.05.2012 U20-Mannschaftsmeisterschaften: Tarrasch 2 gewinnt Bezirksliga 2 und steigt auf

Tarrasch 2
Mit einem 2-2 gegen Mitfavorit Ismaning 2 und einem 2,5-1,5-Sieg gegen Höhenkirchen 2 konnten unsere Jugendlichen in der letzten Doppelrunde ihre Tabellenführung verteidigen. Die Ismaninger waren am Vormittag nur zu Dritt, boten aber an den Brettern 2-4 ihre stärkste Garnitur auf. Für Maxim, der derzeit Schachpause macht, sprang Edeljoker Matthias bei uns ein. In seinem letzten Spiel als Jugendlicher war es ihm vorbehalten, nach langem Kampf und einem 1-2-Rückstand den so wichtigen Ausgleich zu markieren.

In der Abschlussrunde liefen wir fast mit dem letzten Aufgebot auf: Matthias musste fürs Studium arbeiten, Aris feierte seinen Geburtstag. Aber Caissa war auf unserer Seite: Auch Höhenkirchen trat zu Dritt an (dort ließ man fairerweise Brett 4 frei). Nachdem Sofie mit einem Kurzsieg (Matt als Schwarze in Zug 10!) schnell auf 2-0 erhöht hatte und Timon haushoch auf Gewinn stand, bot Thomas Ermatovs Gegner entnervt Remis, womit die erforderlichen 2,5 Punkte beisammen waren. Da machte es dann auch nichts, dass Timon doch noch verlor.

Letztlich war unsere Mannschaft zwar nicht das stärkste Team, konnte aber seine Stammbesetzung am häufigsten ans Brett bringen, was den Ausschlag gab. Da wir in der kommenden Saison altersbedingt gleich 3 Spieler verlieren, dürfte es in der Bezirksliga 1 nicht gerade leichter werden. Die Tendenz der tragenden Stammkräfte ist aber klar: Erfahrung ist wichtiger als gewinnen.

Tarrasch 3
hatte am Vormittag spielfrei und erspielte dann das vierte 2-2 in Folge. Aufgrund der vielen Absagen (insgesamt sieben) mussten sogar extra noch 2 Spieler nachnominiert werden, die ihr Debüt gaben: Salih gewann, Alessandro (dem im Schnellverfahren noch die Notation beigebracht wurde) verlor. Für den zweiten Punkt sorgte Andrej. In der Endabrechnung stand Platz 5 mit 6-6 Punkten zu Buche.

Neben dem Aufstieg von Tarrasch 2 besonders positiv: Auch dieses Jahr musste keine einzige Partie kampflos abgegeben werden, was aufgrund der vielen sonstigen Freizeitaktivitäten der Jugendlichen keineswegs selbstverständlich ist.(rk)

Alle Ligen und Ergebnisse (ca. Mitte der Seite)

03.05.2012 MMM 2012: 3 Tarrasch-Mannschaften steigen ab, 2 Mannschaften haben die Klasse gehalten.

Von den insgesamt 5 Tarrasch-Mannschaften, die bei der MMM 2012 an den Start gingen, haben leider nur 2 Mannschaften die Klasse halten können, nämlich Tarrasch 5 (Klasse B 3) und Tarrasch 7 (Klasse C 2). Der Abstieg von Tarrasch 4 (Klasse A 1) und von Tarrasch 6 (Klasse B 1) hatte sich bereits vor der letzten Runde abgezeichnet. Tarrasch 4 mußte in Runde 7 gegen den haushohen Favoriten Allianz 1 antreten, und ging dabei mit 1:7 unter.

Auch Tarrasch 6 hatte im Wettkampf gegen Bayern 5 eine schwere Aufgabe, trat zudem nur mit 7 Spielern an und verlor ebenfalls klar mit 1:7. Der Abstieg von Tarrasch 3 (Bezirksklasse) kam hingegen etwas überraschend, hatten wir doch eine relativ gute Ausgangsposition, da wir in Runde 7 den Tabellenletzten Neuhausen als Gegner hatten und bereits ein 4:4 den Klassenerhalt bedeutet hätte. Aber es kam dann wieder einmal anders als gedacht und erhofft, Tarrasch 3 verlor mit 3:5, und muß nun als Tabellensiebter der Bezirksklasse in die A-Klasse absteigen. Einzelheiten (Tabellen, Einzelergebnisse etc.) bitte über Link "MMM 2012" auf dieser Seite.

Insgesamt also keine besonders erfreuliche Saison was die MMM 2012 betrifft. Aber der Wegang einiger guter Spieler sowie die relativ geringe Anzahl von spielwilligen Ersatzspielern führte letztlich dann zu diesem Endergebnis.
Aber das Schachleben geht weiter und führt eben nicht immer nach oben.

Bereits an diesem Freitag, 04.05.2012, 19.30 Uhr, startet die Offene Blitz-Klubmeisterschaft 2012, bei uns im ASZ am Kolumbusplatz. Die Einzelheiten (Ausschreibung) sind bitte dem Link "Blitz-Klubmeisterschaft 2012" auf dieser Seite zu entnehmen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.

Nach der Blitz-Klubmeisterschaft (4 Blitzturnier im Mai) startet dann nach den Pfingstferien am 15.06.2012 unser Offenes Tarrasch-Sommerturnier, 7 Runden vom 15.06. - 27.07.2012, bitte schon mal vormerken.(rb)

28.04.2012 Bayerische U12-MM: Halbfinale knapp verpasst

Unser Vierer mit Aris, Sofie, Andrej und Timon reiste diesmal ins oberbayerische Dorfen, südlich von Landshut, wo in einem ausnehmend schönen Jugendheim drei Stundenpartien gegen die Mannschaften von Dorfen, Ergolding und - wie immer ;-) - Süd-Ost ausgetragen wurden.

Zunächst wäre beinahe ein Überraschungs-Coup gegen Süd-Ost geglückt. Andrej hatte ein verlorenes Turmendspiel am Brett, als sein Gegenüber den König direkt in eine Bauerngabel auf Turm und König stellte. Am Schluss hieß es aber dennoch 1,5-2,5 gegen uns, nur Sofie konnte noch einen halben Punkt beisteuern.

In der nächsten Runde gegen Ergolding gingen die Gegner schnell in 2-0 in Führung, doch Aris und Sofie konnten ausgleichen.

In der letzten Runde hätten wir mindestens 3-1 gegen das Schlusslicht Dorfen gewinnen müssen, doch auch hier hatten unsere beiden Jüngsten an Brett 3 und 4 das Nachsehen. Da reichten die Siege von Aris (souverän) und Sofie (kämpfte sich erfolgreich aus einer Eröffnungskatastrophe) leider nur für ein erneutes 2-2. Ergebnisse, DWZ Auswertung

Das Ausscheiden aus dem Wettbewerb war somit zwar schade, aber letztlich nur folgerichtig. Wir sind in dieser Altersklasse eben nicht breit genug aufgestellt, um noch weiter nach vorne zu kommen; das Viertelfinale war in Ordnung und im Rahmen der Erwartungen. Der Stimmung tat das Ganze ohnehin nur kurz Abbruch, auf der Heimfahrt wurde fleißig Musik von den Handys ausgetauscht und über Lieblingsstücke diskutiert.(rk)

24.04.2012 Das Amt des Spielleiters beim SK Tarrasch-1945 München frei

Da der bisherige Spielleiter SF Georg Kempa aus beruflichen Gründen (u.a. Auslandsaufenthalt) das Amt des Spielleiters leider nicht mehr wahrnehmen kann, versuchen wir auf diesem Wege einen Nachfolger zu bekommen.
Interessierte Mitglieder werden deshalb gebeten, sich mit dem 1.Vorsitzenden in Verbindung zu setzen. Das Amt des Spielleiters ist zunächst kommissarisch wahrzunehmen, bis dann auf der Mitgliederversammlung im September 2012 die offizielle Wahl erfolgt. PC-Kenntnisse und "etwas Zeit" wären für dieses Amt gewiß vorteilhaft. Natürlich können sich auch externe Interessenten für dieses Amt melden, sofern sie nachhaltig an einer Mitarbeit beim SK Tarrasch-1945 interessiert sind.(rb)

23.04.2012 Offene Blitz-Klubmeisterschaft 2012 des SK Tarrasch-1945 München, vier Blitzturniere ab 04.Mai 2012

Unsere Offene Blitz-Klubmeisterschaft 2012 findet an vier Freitagen im Monat Mai statt, nämlich am 04., 11., 18. und 25.Mai, Beginn jeweils um 19.30 Uhr, Anmeldung bis 19.15 Uhr im Spiellokal ASZ Kolumbusplatz (Kolumbusstr.33, MVV U1/U2).
Die Teilnahme ist startgeldfrei, Gäste sind herzlich eingeladen. Für die Gesamtwertung zählen die drei besten Blitzturniere, die Tagessiegerpreise können auch von Gästen gewonnen werden. Die Einzelheiten sind bitte der Ausschreibung auf dieser Seite zu entnehmen (über Link "Blitz-KM 2012"). (rb)

18.04.2012 LL Süd, 9.Runde: Tarrasch 2 unterliegt Unterhaching 1 mir 3:5, aber sichert den Klassenerhalt

Trotz dieser Niederlage hat Tarrasch 2 mit dem 8.Tabellenplatz den Klassenerhalt in der LL Süd geschafft, da der SK Landshut gegen Weilheim ebenfalls verloren hat (mit 3:5). Der "Horror-Fall", ein Kanter-Sieg von Landshut bei gleichzeitig hoher Niederlage von Tarrasch 2, ist also Gott sei Dank nicht eingetreten. Zwar haben wir in dieser Saison insgesamt nur 6 MP erzielt, aber unsere relativ hohe Zahl an Brettpunkten (33,5 BP) gab uns dann doch letztlich ein beruhigendes Polster. Man beachte auch, daß z.B. der SK Ingolstadt, der mit 9:9 MP den 5.Tabellenplatz erreichte, mit 34,5 BP nur einen Brettpunkt mehr erzielte als Tarrasch 2. Absteigen in die Regionalligen müssen nun der SK Landshut und der SC Sendling. Aufsteiger in die Oberliga ist der SC Dillingen.
Für Tarrasch 2 haben diesmal Jan Juptner und Artur Schelle mit vollen, Gerhard Rasch und Rudolf Buchner mit jeweils halben Brettpunkten zu den insgesamt 3 Brettpunkten beigetragen. Die Unterhachinger traten, wie zu erwarten war, mit einer sehr kompakten Mannschaft an und wurden ihrer < leichten Favoritenstellung letztlich gerecht.
Einzelheiten (Einzelergebnisse, Tabelle etc.) über Link "Tarrasch 2" auf dieser Seite.
Abschließend ein herzliches Dankeschön an alle beteiligte Spieler, sei es nun Stammspieler oder auch Ersatzspieler, für Ihren  Einsatz und großen Kampfgeist.
Ein herzliches Dankeschön auch an unsere fleißigen Helfer im Hintergrund, wie Thomas Wallendik, Rudi Lehner und Georg Kempa, die bei den Heimspielen für den "äußeren Rahmen" und für das "leibliche Wohl" gesorgt haben.(rb)

17.04.2012 Letzte Runde der 2.BL Ost am 15.04.2012: 5:3-Heimsieg von Tarrasch 1 gegen König Plauen

Versöhnlicher Abschluß der Saison 2011/12 im ASZ Harlaching: Tarrasch 1 - obwohl der Abstieg schon feststand - gab noch mal richtig Gas und besiegte den SC König Plauen sicher mit 5:3. Auschlaggebend waren die Brettsiege von FM Dmitry Ter-Minasyan, FM Christoph Singer und "Ersatzspieler" Helmut Weichert, sowie die Remisen von IM Michael Fedorovsky, IM Christian Köpke, WGM Elena Levushkina und FM Volker Meier. Die insgesamt drei Heimsiege (bei 4 Heimspielen) in dieser Saison reichen aber nicht für den Klassenerhalt, da auf der anderen Seite leider alle fünf Auswärtsspiele verloren gingen, so daß im Endergebnis Tarrasch 1 mit 6:12 MP auf Platz 9 landete. Auf den 10. und letzten Platz kam der SC NT Nürnberg, den wir nun in der nächsten Saison in der Oberliga wiedersehen werden.
SK König Plauen ist als Achter der Tabelle übrigens ebenfalls abgestiegen, da laut Reglement drei (!) Mannschaften die Liga verlassen müssen.
Augenfällig war auch in dieser Saison unsere Auswärtsschwäche, da es bei den Auswärtsspielen immer wieder zu Spielerabsagen kam, die dann nicht adäquat kompensiert werden konnten, weil unsere "Spielerdecke" einfach zu dünn ist.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle etc.) wie immer bitte über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.
Aufsteiger in die 1.Bundesliga ist der Erfurter SK, dem in der letzten Runde ein 4:4 gegen Nürnberg reichte, da beide Verfolger, Bindlach und Forchheim, überraschend Niederlagen hinnehmen mußten.
Abschließend ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Spieler, sowohl Stammspieler als auch Ersatzspieler, für den gezeigten Einsatz und Kampfgeist. Ein großes Dankeschön vor allem an den Mannschaftsführer Michael Fedorovsky, der alle 9 Wettkämpfe bestens organisiert und außerdem alle 9 Spiele (an Brett 1) mit einem sehr beachtlichen Gesamtergebnis bestritten hat. (rb)

13.04.2012 Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften U12w/U12: Sofie Rang 6, Aris Rang 19

In Kreuth am Tegernsee fanden die Mädchenmeisterschaften statt, in Bad Kissingen die der Jungen.

Von Aris kenne ich bislang nur die Zahlen, er wurde 19. von 22 Teilnehmern und erzielte 2,5 Punkte. Da er an 20 gesetzt war und ein DWZ-Plus von 50 Punkten erzielte, kann das Ergebnis durchaus als sehr ordentlich bezeichnet werden - ich hatte ihm 2 Punkte prophezeit, es war klar, dass ein solches Teilnehmerfeld eine harte Nuss für ihn bedeutete.

Besonders gut gefällt mir, dass er nach einem Start von 1/5 in den letzen beiden Runden noch den Willen aufbrachte zu kämpfen und am Schluss gar den Drittgesetzten schlagen konnte.

Sofie, gesetzt an 12, konnte ich selbst miterleben. In der U12w spielten 21 Mädchen, was bei den spielfrei-Opfern übrigens gar nicht gut ankam.
In der 1. Runde bekam Sofie als Nachziehende gleich die spätere Bayerische Vizemeisterin, trotz Verlustes fast die beste Partie, erst im Turmendspiel verlor sie den Faden.
In Runde 2 erneut Schwarz - gegen eine "alte Bekannte", die niederbayerische Meisterin, kam das Standardergebnis der beiden, ein Remis, zustande. Man mag sich eben ...;-)
Die 3. Runde brachte gegen eine schwächere Gegnerin die schwächste Leistung - ein einfach gewonnenes Bauernendspiel nach Dominanz von Beginn an entglitt ihr noch zum Remis.
In Runde 4 platzte der Knoten - ein klarer Favoritensieg.
In Runde 5 kam Sofie das einzige Mal nicht gut aus der Eröffnung, geriet in eine sehr giftige Variante. Dann verpasste ihre jüngere Gegnerin kurz hintereinander zweimal die richtige Fortsetzung und stand wenig später vor einem Trümmerhaufen.
In Runde 6 eine bis dato gut aufspielende, erfahrene Kontrahentin, die im Duell letztes Jahr noch gesiegt hatte, die diesmal jedoch erstaunlich wenig Widerstand bot. Ein nie gefährdeter Punkt.
Und so fand sich Sofie nach einem Start von 1/3 mit 3 Siegen in Folge hochgelost mit Schwarz an Brett 1 wieder. Ihrer Gegnerin genügte, nachdem die Verfolgerin remisierte, die Punkteteilung zum Titel. Sofies Stellung war leicht schlechter und so nahm sie das Remisangebot an, was in der Endabrechnung Rang 6 bedeutete, punktgleich noch mit Rang 4.

Insgesamt eine sehr gute Vorstellung, neben der Aufholjagd positiv hervorzuheben waren die geringere Zahl an gröberen Fehlern und einige sauber durchgerechnete Kombis bzw. deren Verhinderung.(rk)

Ergebnisse, Tabellen

01.04.2012 Jugendturnier Deisenhofen: Gute Beteiligung, gemischte Ergebnisse

Dieses Schnellturnier, das von Jugendlichen aus ganz Südbayern und darüber hinaus besucht wird, ist traditionell stark besetzt. Wohl aufgrund der Ferien hatte ich den Eindruck, dass die Halle diesmal nicht ganz so voll war wie sonst, etwa 130 Spieler. Mit 11 Teilnehmern stellten wir diesmal ein großes Kontingent, sowohl ganz Erfahrene als auch drei Jungs, die zum ersten Mal überhaupt an einem Einzel-Turnier teilnahmen. Gespielt wurde wie immer mit 7 Runden und 20 Minuten Bedenkzeit.

In der sehr starken U16 spielten Alex (4,5) und Max (4) in gewohnten Regionen, während Oleks einen seiner seltenen schwächeren Tage erwischte und mit ebenfalls 4 Punkten unter den Erwartungen blieb.

In der U14 spielte David mit 4 Punkten ein solides Turnier bei starker Besetzung. Salih, seit vorgestern Mitglied, hatte naturgemäß einen schweren Stand, ließ aber mit 2,5 Zählern durchaus noch einige Gegner hinter sich.

In der U12 erzielte Sofie ihr bislang bestes Ergebnis bei einem Rapid-Turnier mit 5 Punkten. Aris (4,5), Andrej und Valentin (je 3) konnten mit ihren Ergebnissen zufrieden sein. Unsere Neuzugänge Alessandro und Michi landeten leider ganz hinten, was bei einem halben Jahr Schacherfahrung in diesem Feld eben einfach der Lauf der Dinge ist. In einigen Monaten sieht die Welt schon anders aus. (rk)
Ergebnisse, Tabellen

24.03.2012 Bayerische U12-Mannschaftsmeisterschaft: Einzug in Runde 3

Beim "Achtelfinale" der Bayerischen U12-MM, die analog der Münchner Schnellschachmeisterschaften in 4er-Gruppen ausgetragen wird, konnten Aris, Sofie, Andrej, Timon und Valentin mit einem 2. Platz das Weiterkommen sichern. Das Spiellokal, unser Ausweichquartier in Harlaching, gefiel mir fast noch besser als unser Stammlokal, auch wenn es etwas kleiner ist.

Mit Süd-Ost hatten wir gleich in Runde 1 den klaren Favoriten. Immerhin gelang an Brett 2 ein Sieg, die anderen Partien waren recht schnell verloren. Danach folgten zwei glatte 4-0 Siege gegen Brannenburg (am Ende Dritter) und Rosenheim, deren Mannschaften noch weniger Erfahrung haben.

Top-Scorerin war diesmal Sofie, die alle 3 Partien für sich entscheiden konnte. An den Brettern 3 und 4 setzte jeweils einer der o.g. Spieler aus, so dass alle Erfahrung sammeln konnten.
In der nächsten Runde geht es am 28. April in Dorfen gegen die Gastgeber, Ergolding und wiederum Süd-Ost. Ein Weiterkommen wird dort schon deutlich schwieriger, scheint aber zumindest im Bereich des Möglichen (rk).
Ergebnisse

21.03.2012 LL Süd: Tarrasch 2 gewinnt gegen Sendling 1 mit 5:3

Mit diesem Sieg in Runde 8 am 18.03.2012 gegen Sendling haben wir einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt geschafft. Maßgeblich waren die vollen Punkte an Brett 1,4 und 7 (von Artur, Rudi und Walter), sowie die Unentschieden von Gerhard, Guido, Ulrich und Thomas.
Letztlich ein verdienter Mannschaftssieg gegen die sich tapfer wehrenden Sendlinger, die nun mit 0:16 MP abgeschlagen am Tabellenende stehen, während Tarrasch 2 den Tabellenplatz 8 schon mal ziemlich sicher hat. Einzelheiten wie immer über Link "Tarrasch 2" auf dieser Seite.
In der letzten Runde am 15.04.2012, 10.00 Uhr, kommt Unterhaching zu uns (ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32), die mit 11:5 MP den 3.Platz in der Tabelle einnehmen. Sicherlich ein interessantes Finale.(rb)

21.03.2012 Runde 8 der 2.BL Ost am 18.03.2012: Auswärtsniederlage von Tarrasch 1 gegen Forchheim mit 2,5:5,5

Unsere Hoffnung - ein Sieg in Forchheim - hat sich leider nicht erfüllt, zumal wir wieder einmal (auswärts) ersatzgeschwächt antreten mußten. Zwar hatten wir an den Brettern 1-4 sogar ein leichtes Übergewicht (toller Sieg von Christian an Brett 2 gegen GM Vlastimil Jansa, beachtliche Remisen von Mischa, Andreas und Elena an den Brettern 1,3 und 4), doch ansonsten blieben die Gastgeber siegreich, so daß es im Endergebnis 5,5:2,5 für Forchheim stand.
Dennoch herzlichen Dank an alle Spieler und Ersatzspieler, die nicht zuletzt in den Auswärtsspielen viel Streß und Zeitaufwand auf sich genommen und Tarrasch 1 ordentlich und würdig vertreten haben.
Wenn auch das Ziel "Klassenerhalt" verfehlt wurde, so können wir doch in der letzten Runde, am 15.04.2012, zu Hause gegen König Plauen noch eine versöhnliche "Abschiedsvorstellung" hinlegen. Jedenfalls geht die Welt nicht unter, wenn wir nun in der nächsten Saison in der Oberliga spielen.(rb)

17.03.2012 Schulschach: Oleks, Alex und David Bayerische Meister

Viele unserer Jugend-Spieler sind am Maria-Theresia-Gymnasium (MTG) in der dortigen Schulschach-Gruppe aktiv. Zusammen mit einem starken Gröbenzeller Vereinsspieler konnten Oleks, Alex und David am letzten Samstag souverän bei der Bayerischen Schulschach-Meisterschaft mit 18-0 MP und 30,5 von 36 möglichen BP die Wettkampfklasse 3 (bis 15 Jahre) für sich entscheiden. Im Sommer geht's zur Deutschen Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch! (rk)

12.03.2012 Aktualisierte Terminliste Jugend

Man spiele viele Turniere, analysiere seine Partien, mache regelmäßig Taktik-Training und würze das Ganze mit etwas Endspiel- und Eröffnungswissen: So lautet die Rezeptur für angehende Schachspieler, wenn sie sich schnell verbessern wollen. Der neue Turnierkalender bietet reichlich Gelegenheit zum Üben. (rk)

10.03.2012 U20 Landesliga Süd: Zwei eindeutige Angelegenheiten/Am Ende auf Rang 3

Am vergangenen Samstag fand in Ebersberg die letzte Doppelrunde der o.g. Liga statt. Tarrasch 1 reiste ohne Boris Medovy mit Oleks, Alex, Max und David an. Der ganz große Druck war nicht da, schließlich hatte die Mannschaft den Klassenerhalt bereits gesichert. So war die glatte 0-4 Niederlage gegen den verlustpunktfreien, zukünftigen Bayernligisten Kareth-Lappersdorf auch kein Beinbruch. Am Nachmittag hielt man sich dann schadlos an den stark ersatzgeschwächten Niederbayern aus Orthenburg, die ebenfalls schon das rettende Ufer erreicht hatten, und siegte souverän mit 3,5-0,5.

Leider müssen wir im kommenden Jahr auf Boris ganz verzichten, der aus Altersgründen ausscheidet. Auch wenn er diesmal nur 3 Spiele wg. Abitur bestritt, so gab er doch in diesen Kämpfen der Mannschaft wertvolle Stabilität. Er ist außerdem der beste Beweis, dass man auch bei einem späteren Start in die Schach"karriere" ein Guter werden kann: Innerhalb weniger Jahre schaffte er einen Sprung von ca. 1300 auf 1800 DWZ. Alles Gute im Erwachsenen-Spielbetrieb!

Die neu formierte, o.g. Mannschaft kann jetzt volle vier Jahre in dieser Konstellation spielen, hat aber in der kommenden Saison bereits einen echten Härtetest vor sich, da zwei starke Mannschaften aus der Bayernliga in unsere Liga absteigen.(rk)

Ergebnisse, Tabellen

06.03.2012 Münchner Mannschaftsmeisterschaft (MMM) 2012 hat begonnen, guter Start für die Tarrasch-Mannschaften

Die 1.Runde der MMM 2012 ist absolviert. Mit drei Mannschaftssiegen und einem Mannschaftsremis können wir sehr zufrieden sein, zumal wir uns teilweise gegen nominell stärkere Mannschaften durchgesetzt haben. Tarrasch 3 (Bezirksklasse) gewann gegen Deisenhofen mit 5:3, Tarrasch 4 (Klasse A1) besiegte Zugzwang 3 ebenfalls mit 5:3. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich Tarrasch 5 (Klasse B3) gegen Karsfeld 1 durch, während Tarrasch 6 (Klasse B1) mit dem 4:4 gegen die favorisierten Echinger einen wichtigen Auswärtspunkt holte. Tarrasch 7 (Klasse C2) war in Runde 1 spielfrei und greift erst diese Woche am 09.03. (Runde 2) ins Spielgeschehen ein.
Nähere Einzelheiten (Ergebnisse, Tabellen etc.) bitte über Link "MMM 2012" auf dieser Seite.(rb)

02.03.2012 LL Süd, 7.Runde am 26.02.2012: wichtiger 5:3 Sieg von Tarrasch 2 gegen Haunstetten

Mit diesem Mannschaftssieg sieht die Schachwelt von Tarrasch 2 schon wieder etwas freundlicher aus. Wir können in den letzten beiden Runden (gegen Sendling und schließlich gegen Unterhaching) jedenfalls aus < eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Maßgeblich  zum Sieg hat unser IM Dirk Hennig an Brett 1 beigetragen (gegen IM Boris Grimberg), ebenso die Gewinnpartien von Enrico Koch und Julian zur Lage an Brett 6 und 7. Die Remisen von Artur Schelle (gegen IM Mark Safyanowsky), Guido Guggenberger, Rudi Buchner und Walter Daurer ergaben dann den letztlich verdienten 5:3 Erfolg für Tarrasch 2.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabellen etc.) bitte wieder über Link "Tarrasch 2" auf dieser Seite.
Am 18.03.2012, 10.00 Uhr, wird die 8.Runde gespielt, und Tarrasch 2 muß auswärts beim SC Sendling antreten. Viel Glück und Erfolg für dieses bedeutsame Spiel (rb)

02.03.2012 Runde 7, 2.Bundesliga Ost, am 26.02.2012: Tarrasch 1 verliert gegen Nickelhütte Aue mit 3:5

Mit dieser Niederlage (die erste Heimniederlage nach langer Zeit) befindet sich Tarrasch 1 voll im Abstiegsstrudel, da wir nun auf den vorletzen Platz abgerutscht sind. Nickelhütte kam nahezu mit der stärksten Aufstellung an die Isar, da sie selbst noch nicht auf der sicheren Seite waren. Der tolle Sieg von Mischa auf Brett 1 gegen GM Viesturs Meijers und die respektablen Remisen von Christian (an Brett 2 gegen GM Roman Slobodjan), von Andreas (Brett 3 gegen IM Inna Gaponenka), von Petar (Brett 4 gegen GM Peter Prohaszka) und schließlich von Volker (Brett 7 gegen IM Tatjana Vasilevich) reichten leider nicht aus, um den erhofften Mannschaftspunkt einzufahren. Im Endergebnis also eine 3:5 Niederlage, die unsere Chance auf den Klassenerhalt nicht
gerade erhöht. Es müßte jetzt das "Wunder von Forchheim" passieren (nächstes Auswärtsspiel von Tarrasch 1 am 18.03.2012), damit noch berechtigte Hoffnung besteht.
Einzelheiten (Tabelle etc.) bitte wieder über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.(rb)

01.03..2012 Neuer Klubmeister 2011/12: Artur Schelle; Sieger des Hauptturniers Josef Heiß

Mit 8 Punkten aus 9 Runden hat SF Artur Schelle die Klubmeisterschaft 2011/12 (Meisterturnier) mit deutlichem Vorsprung gewonnen. Zweiter wurde FM Rudolf Buchner (7 Punkte) ganz knapp nach Wertung vor dem Klubmeister der Vorsaison, Manfred Herich. Auf den Plätzen 4 und 5 (Preisränge) folgen Julian zur Lage und Ulrich Kümpers. Auf den "undankbaren" Abstiegsplätzen landeten Klaus Zimmermann, Boris Medovy, Jürgen Rennenkampff und Adolf Kellner.
Im Hauptturnier siegte Josef Heiß mit 7 Punkten wegen der besseren Wertung vor Adelbert Zohr. Auf Platz drei dann mit 6 Punkten wegen der etwas besseren Wertung unser Neumitglied Chetan Reinhard vor Bernhard Bombe und Heinrich Schönfelder. Laut Ausschreibung steigen die ersten Drei des Hauptturniers in die Meisterklasse auf.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Preisträger! Die Preise gibt es traditionell erst bei der Jahreshauptversammlung im September.

Nähere Einzelheiten (Tabellen etc.) bitte über Link "Klubmeisterschaft" auf dieser Seite.(rb)

19.02.2012 Tarrasch gewinnt Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (MSMM) 2012

Am Donnerstag, 16.02.2012, ging in Garching, Bürgerhaus, das Finale der MSMM 2012 über die Bühne. Nach Vor- und Zwischenrunde hatten sich vier Mannschaften für dieses Finale qualifiziert: Südost, Tarrasch und zwei Vierer-Mannschaften des gastgebenden Vereins.
Tarrasch war mit IM Michael Fedorovsky, Walter Daurer, FM Rudolf Buchner und Ulrich Kümpers angetreten. Sehr stark besetzt war Garching 4(!): mit FM Roland Lötscher, Markus Schleich, Benjamin Rücker und FM Claus Pitschka. Nach spannendem Verlauf der 3 Runden dann ein knappes Ergebnis: 1.Platz für Tarrasch mit 4 MP und 7 BP vor Südost 2 mit ebenfalls 4 MP, aber "nur" 6 BP. Auf Platz 3 folgte Garching 4 (3 MP) vor Garching 3 (1 MP). Also eine erfolgreiche Titelverteidigung für Tarasch, nachdem wir bereits in 2011 Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeister wurden. Tarrasch ist nun für die Schnellschach-Landesliga in 2012 qualifiziert.(rb)

10.02.2012 Tarrasch im Finale der Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft (MSMM) 2012

Durch den 1.Platz in der Zwischenrunde (Gruppe 2) am 03.02.2012 (in der Besetzung Artur Schelle, Rudolf Buchner, Walter Daurer und Guido Guggenberger) vor Garching 3, Sendling 2 und Schachunion 1, hat sich unsere Vierer-Mannschaft für das Finale der Münchner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft 2012 qualifiziert.
Das Finale findet nun am Donnerstag, 16.02.2012, 19.30 Uhr, in Garching, Bürgerhaus, statt. Ebenfalls im Finale vertreten sind: Garching 3, Garching 4 und Südost 2.(rb)

09.02.2012 Runde 6, 2.BL Ost: Leider nur ein Brettpunkt für Tarrasch 1 in Erfurt

Bei eisigen Temperaturen sind wir am Sonntag, 05.02., in Erfurt baden gegangen. Schon vor Wettkampfbeginn lag Tarrasch mit 0:1 zurück, weil Dmitry ganz kurzfristig absagte und eine "Ersatzbeschaffung" nicht mehr möglich war. Die hochfavorisierten Erfurter, mit 2 GM und 4 IM angetreten, waren an diesem Tag ein übermächtiger Gegner und ließen nur an Brett 3 (WGM Elena Levushkina gegen IM Thomas Casper) und an Brett 8 (Moritz Monninger gegen Dr. Rainer Krueger) ein Remis zu. Endergebnis also 7:1 für Erfurt. Einzelheiten (Ergebnisse und Tabelle) bitte über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.
Während Erfurt nun beim Aufstieg in die 1.Bundesliga mitreden kann, muß Tarrasch 1 in den letzten 3 Runden weiter ernsthaft um den Klassenerhalt kämpfen.
Die nächste Gelegenheit, einen oder gar zwei Mannschaftspunkte einzufahren, bietet sich in Runde 7 am 26.02.2012, 11.00 Uhr, ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32, wenn Nickelhütte Aue bei uns zu Gast ist.(rb)

08.02.2012 LL Süd, 6.Runde am 05.02.2012: knappe Niederlage von Tarrasch 2 gegen SK Freising 1

Unsere Hoffnung aus Freising einen Mannschaftspunkt mitzubringen, hat sich leider nicht erfüllt. Tarrasch zog mit 3,5:4,5 den Kürzeren. Immerhin haben wir für unser Brettpunkte-Konto wichtige Punkte gesammelt, die bei der Endabrechnung bedeutsam sein könnten. Insgesamt gelang uns an diesem Tag nur ein Sieg, nämlich durch IM Dirk Hennig (auf Brett 1 gegen FM Christoph Zill), Brett 2 und 8 gingen verloren, die übrigen Partien endeten remis.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle) bitte über Link "Tarrasch 2" auf dieser Seite.
In Sachen Klassenerhalt wird es nun ziemlich eng, die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Auch Landshut und Sendling sind schwer in Bedrängnis.
Neues Spiel, neues Glück!? Am 26.02.2012 (10.00 Uhr, ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32) kommt Haunstetten zu uns. Bei dem tollen Kampfgeist unserer Mannschaft ist hier durchaus eine positive Überraschung möglich.(rb)

05.02. U20 Jugendmannschaftsmeisterschaft Bezirk, Runde 4 und 5

Von allem etwas, so die Bilanz von Tarrasch 2 und 3 in den Jugendbezirksligen 2 und 3: Tarrasch 2 (Sofie, Aris, Nico, Thomas, Maxim konnte leider nicht) gewann mit einem Mann mehr am Vormittag gegen Sendling 1 mit 3-1. Am Nachmittag dann die Ernüchterung: Der bis dato nur mit einer Rumpftruppe angetretene Tabellenletzte Süd-Ost mobilisierte an diesem Tag ein starkes Team und bescherte uns das erste 0-4 seit Jahren ... da Konkurrent Ismaning allerdings ein ähnliches "Schicksal" ereilte, steht Tarrasch 2 immer noch auf Platz 1. Der Aufstieg ist in Reichweite, da die anderen vorn platzierten Vereine jeweils schon in der Bezirksliga 1 vertreten sind.

Sehr beständig das Ergebnis von Tarrasch 3 (Kei, Timon, Maxi, Andrej), mit jeweils einem 2-2 in beiden Runden, gegen Forstenried 2 und Zugzwang 2. Die Punkte holten jeweils Kei und Andrej, die Mannschaft liegt weiter im Mittelfeld.

Alle Ligen und Ergebnisse (ca. Mitte der Seite)

30.01.2012 Münchner Einzelmeisterschaft 2012: FM Christoph Singer erneut Sieger in der Meisterklasse vor Artur Schelle und Moritz Monninger, alle drei SK Tarrasch-1945

Am 29.01.2012 ging nach 7 Runden die MEM 2012 zu Ende. Es beteiligten sich 25 Spieler des SK Tarrasch-1945 (bei insgesamt 141 Spielern) in den verschiedenen Klassen, von der Meisterklasse bis zum Grundturnier. Unangefochtener Sieger in der Meisterklasse und damit Münchner Meister 2012 wurde - wie schon im Jahr 2011 - FM Christoph Singer mit 6 Punkten vor Artur Schelle (5,5 Punkten). Beide Spieler sind damit für die Bay. Einzelmeisterschaft qualifiziert. Moritz Monninger erreichte mit 5 Punkten den tollen 3.Rang. Elmo Cabrera landete auf Platz 10 und ist damit weiter für die Meisterklasse vorberechtigt.

In den 3 Vormeisterklassen lief es für Tarrasch ebenfalls optimal: Walter Daurer (VM 1), Konstantinos Tsikerdanos (VM 2) und Dr.Thomas Mack (VM 3) belegten den 1.Platz und schafften damit den Aufstieg in die Meisterklasse, den Guido Guggenberger und Ulrich Kümpers nur knapp verpaßten.

Im Hauptturnier (HT 3) belegte Andreas Fischer den sehr guten 2.Platz, punktgleich mit dem Erstplatzierten, aber mit etwas schlechterer Wertung. Positive Überraschung auch im Grundturnier: hier schaffte unser Neumitglied Chetan Reinhard den 2.Platz (von 57 Spielern) und damit locker den Aufstieg ins Hauptturnier.

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Sieger und Aufsteiger! (rb)

21.01.2012 U20 Landesliga Süd: Erfolgreicher Samstag

Mit zwei Siegen haben Boris, Oleks, Alex und Max den Klassenerhalt vorzeitig gesichert, angesichts des schweren Restprogramms sehr beruhigend. Die Mannschaft hat nach fünf von sieben Runden 8-2 Mannschaftspunkte und theoretisch sogar noch Aufstiegsschancen.

Die vierte und fünfte Runde trugen die acht Mannschaften zentral in unserem Spiellokal aus. Am Vormittag zunächst ein eigentlich viel zu hoher und nicht eingeplanter Sieg gegen die sonst starken Freisinger, die ohne Brett 1 antraten. Zum Duselkönig avancierte Max, dessen jüngerer Gegner in Gewinnstellung aufgab, weil er mit Weniger-Figur den Gewinnplan nicht fand. Boris sicherte dann beim Stand von 2-0 in besserer Stellung den Sieg ab, da Oleks sehr schlecht stand. Doch dessen Gegnerin übersah in Zeitnot eine einfache Drohung und verlor sogar noch: 3,5 - 0,5.

In der fünften Runde dann das Duell gegen Ebersberg. Hier hieß die Marschrichtung: Vorn halten, hinten gewinnen, was auch gelang. Zwar verlor Boris mit Schwarz, Oleks jedoch konnte remisieren. Gegen die nominell deutlich schwächeren hinteren Bretter fuhren erneut Alex und Max volle Punkte ein, woraus der knappe Sieg resultierte. (rk)


Ergebnisse, Tabellen

18.01.2012 Runde 5, 2.BL Ost: Knapper aber wichtiger Sieg von Tarrasch 1 gegen den SC NT Nürnberg

Eines war am Sonntag, den 15.01.2012, klar: nur ein Sieg gegen den Abstiegskandidaten und Namensvetter aus Nürnberg eröffnet Tarrasch 1 die reelle Chance, in den letzten vier Runden erfolgreich um den Klassenerhalt zu kämpfen. Für Spannung war jedenfalls gesorgt, und im Verlauf des Wettkampfes wurde diese zunehmend größer. Es begann mit 2 Siegen (Andreas und Elena an Brett 3 und 4) und zwei Niederlagen (Mischa und Moritz an Brett 1 und 8), dann das Remis von Christian an Brett 2:
Zwischenstand also 2,5:2,5. Das Kopf-an-Kopf-Rennen ging aber weiter: Volker verlor an Brett 7, Petar gewann seine Partie auf Brett 5, es stand somit 3,5:3,5 und es lief noch eine Partie auf Brett 6: FM Christoph Singer gegen FM Oskar Hirn. Christoph hatte deutliche Vorteile im T/S-Endspiel, aber beide Spieler waren in Zeitnot. Christoph behielt die Nerven, rückte seine beiden Freibauern unerbittlich vor, zwang seinen Gegner schließlich zur Aufgabe und erzielte damit den erlösenden vollen Punkt zum Endstand von 4,5:3,5 für Tarrasch 1.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle etc.) bitte über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.
An 05.02.2012 geht es nun in Runde 6 zum schweren Auswärtsspiel nach Erfurt, bevor wir am 26.02.2012 zu Hause Nickelhütte Aue empfangen.(rb)

17.01.2012 LL Süd, 5.Runde am Sonntag, 15.01.2012: 3:5 Niederlage gegen den favorisierten SC Dillingen

Gegen die stark aufgestellten Dillinger -DWZ Durchschnitt 2146- war an diesem Tag schlecht Kirschen essen. Sie kamen mit Startnummer 1-8 und hatten somit im mittleren Bereich von Brett 2-5 deutliche Vorteile, die sie auch voll nutzten. Die Bretter 2-5 gingen verloren, zudem auch noch Brett 8, nur auf den Brettern 1,6 und 7 blieben die Gastgeber erfolgreich. Letztlich also eine 3:5 Niederlage, die noch im erträglichen Rahmen blieb und auch nicht überraschend kam. Immerhin stellten wir an Brett 1 mit IM Dirk Hennig den Sieger (gegen Nuber Blasius), der Sieg an Brett 1 sollte halt doppelt zählen!
Durch diese Niederlage ist Tarrasch 2 nun mit 2:8 MP im Tabellenkeller < gelandet. Allerdings haben wir die vier stärksten Mannschaften schon absolviert, so daß wir durchaus noch Hoffnung haben können, aus eigener Kraft die Klasse zu erhalten.
So geht es in Runde 6 am 05.02.2012 nach Freising, wo wir sicherlich eine Chance haben, die wir dann aber auch wahrnehmen sollten.
Nähere Einzelheiten wie immer über Link "Tarrasch 2" auf dieser Seite.(rb)

17.01.2012 Finale im Ligapokal am 15.01.2012: deutliche Niederlage gegen Südost

Im Ligapokal-Finale Tarrasch gegen Südost gewann Südost die Punkte und Tarrasch an Erfahrung. Südost war an diesem Tag einfach stärker aufgestellt, und zudem hatte unsere Speerspitze und "Urgestein" Walter Daurer an Brett 1 nicht seinen besten Tag und verlor gegen den "unbekannten" Boris Sirota. Lediglich Dr.Thomas Mack erzielte an Brett 2 ein Remis (gegen Guenter Benedde), Brett 3 und 4 gingen verloren, so daß das Endergebnis 3,5:0,5 für Südost lautete.
Herzlichen Glückwunsch an Südost zum Gewinn des Ligapokals! (rb)

26.12.11 Das 24.Offenes Tarrasch-Weihnachts-Schnellturnier 2011 gewinnt IM Thies Heinemann (Hamburger SK) mit 6,5 Punkten aus 7 Runden vor IM Thomas Reich (FC Bayern) mit 6 Punkten

Am Freitag, 23.12.2011, also einen Tag vor Heiligabend, ging unser traditionelles Weihnachts-Schnellturnier über die Bühne, diesmal mit 80 Teilnehmern aus nah und fern quantitativ und qualitativ gut besucht.
Nach 7 Runden und spannendem Verlauf stand kurz nach Mitternacht der Sieger fest: IM Thies Heinemann, Bundesligaspieler vom Hamburger SK, besiegte in der letzten Runde SF Vladimir Minko, das 13jährige Schachtalent aus Russland. Beide Spieler hatten nach der 6.Runde 5,5 Punkte auf dem Konto, für ein spannendes Finale war also gesorgt, das letztlich zugunsten des routinierten Hamburger ausging. IM Thomas Reich besiegte in Runde 7 seinen Vereinskollegen IM Christoph Renner und sicherte sich den 2.Preis vor der eigentlichen Überraschung des Abends, dem russischen Jugendspieler Vladimir Minko, der mit 5,5 Punkten den 3.Platz belegte.
"Urgestein" Manfred Tauber von SF Blaustein (ebenfalls 5,5 Punkte) zeigte einmal mehr, daß man auch im hohen Alter noch toll schachspielen kann und ging mit dem 4.Preis nach Hause. Die Ratingpreise (<2000, <1800, <1600) gingen an Felix Brychcy (MSA Zugzwang), Tom Kraft (ohne Verein) und Max Köhler (SK Tarrasch-1945), den Jugendpreis gewann Alexander Eichler (SK Tarrasch-1945).
Weitere Einzelheiten ( Tabellen etc.) über Link "Weihnachts-Schnellturnier" auf dieser Seite.
In der Gesamtwertung nach 3 Turnieren der Münchner Schnellschach-Kombination 2011/12 führen nun IM Christoph Renner vor FM Thomas Lentrodt (beide FC Bayern) vor Manfred Tauber (SF Blaustein) und Peter Dengler (SC Unterhaching). Das vierte Schnellschachturnier findet am 06.01.2012 beim SC Garching statt.(rb)

17.12. U20-Mannschaften München: Runde 2+3 ordentlich

Einen ganz ordentlichen Jahresabschluss gab's für unsere Jugendmannschaften 2 und 3 im Anton-Fingerle: Tarrasch 2 spielte am Vormittag mit Sofie, Maxim, Edel-Reservist Mathias und Aris gegen Vaterstetten 3. Dabei sprang ein leistungsgerechtes 2-2 heraus. Am Nachmittag rückten Nico und Thomas nach, da Mathias (Studium) und Sofie (Weihnachts-Konzert) verhindert waren. Gegen die stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Haar gewann man deutlich mit 3,5-0,5. Tarrasch 2 führt nun mit 5-1 Punkten die Tabelle an, wobei aber noch einige starke Gegner warten.

Tarrasch 3 bekam am Vormittag eine fette 0-4 Klatsche gegen Süd-Ost, Bruder Leichtsinn hatte daran entsprechenden Anteil. Am Nachmittag machte man es besser und holte trotz zweier Ersatzspieler ein 2-2 gegen Höhenkirchen 3. Mit 3-3 MP überwintert die Mannschaft im Mittelfeld, absteigen kann sie ohnehin nicht (rk).

Alle Ligen und Ergebnisse (ca. Mitte der Seite)

17.12. Ligapokal 2011/12, Halbfinale am 11.12.2011: Tarrasch 2 gewinnt gegen Garching 1, und steht nun im Finale

Am Sonntag, 11.12.2011 fand das Halbfinale im Ligapokal statt. Tarrasch 2 mußte bei Garching 1 antreten und "gewann" denkbar knapp mit 2:2. Es entschied das vordere Gewinnbrett. Walter Daurer (Brett 1) und Helmuth Bally (Brett 3) spielten remis. Heinrich Schönfelder verlor auf Brett 4, aber Rudi Lehner an Brett 2 war wieder einmal in toller Spiellaune und sorgte für den vollen Punkt. Damit steht Tarrasch 2 im Finale des Ligapokals 2011/12, in dem die Vierermannschaft des SK München Südost 2 auf uns wartet.
Dieser Wettkampf geht am Sonntag, 15.01.2012, 11.00 Uhr, im ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32 über die Bühne.(rb)

16.12. 2.BL Ost, 4.Runde am 11.12.2011: Tarrasch 1 verliert gegen SG Leipzig mit 2,5:5,5

Auch im dritten Auswärtsspiel dieser Saison war das Glück nicht auf unserer Seite. Zwar konnten wir auf den Brettern 1-3 gut Paroli bieten (dreimal remis) und "Ersatzspieler" IM Dirk Hennig fuhr auf Brett 7 den vollen Punkt ein, auf den Bretter 4-6 und 8 gingen aber die Gastgeber als Sieger hervor. Endergebnis 5,5: 2,5 für Leipzig.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle etc.) über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.
Die 5.Runde am 15.01.2012 beschert uns nun ein Heimspiel (ASZ Harlaching, 11.00 Uhr), nämlich gegen den SC NT Nürnberg. Bei diesem Wettkampf geht es schon um die "Wurst", d.h. um den Klassenerhalt. Wenn wir unsere bekannte Heimstärke ausspielen können, sieht die Schach-Welt schon wieder freundlicher aus.(rb)

15.12. LL Süd, 4.Runde am 11.12.2011: Tarrasch 2 unterliegt dem SK Krumbach 1 mit 2,5:5,5

Gegen den stark aufgestellten SK Krumbach (oder besser "SK Jussupow"?) war an diesem Sonntag schlecht Kirschen essen, zumal Tarrasch 2 doch zwei sehr wichtige Stammspieler (Dirk und Moritz) ersetzen mußte, die Krumbacher dagegen ihren GM Marek Vokac an Brett 1 aufbieten konnten.
Doch gerade an Brett 1 gelang unserem Artur Schelle die kleine Sensatoin: er erreichte in einer tollen Kampfpartie ein verdientes Remis. An den Brettern 5 bis 8 dann noch weitere 4 Remisen, die Bretter 2-4 gingen verloren, so daß das Endergebnis 2,5:5,5 gegen uns lautete. Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle usw.) siehe Link "Tarrasch2" auf dieser Seite.
Diese Niederlage war ehrlicherweise auch nicht ganz unerwartet, da Krumbach 1 als Absteiger aus der Oberliga sicherlich in dieser Saison zu den Aufstiegskandidaten zu zählen ist.
Am 15.01.2012 kommt Dillingen zu uns nach München (ASZ Harlaching, 10.00 Uhr), auch dies alles andere als eine leichte Aufgabe. Wir werden vor allem in den Runden 6-9 punkten müssen, wenn die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte unser Gegner sind.(rb)

10.12. Zugzwang-DWZ-Jugendturnier: Maxim Vierter

Am heutigen Samstag endete das o.g. Turnier, das traditionell vor allem von Spielern ohne oder unter 1000 DWZ gespielt wird. Unsere Jungs schlugen sich zum Teil wacker: Maxim wurde Vierter mit 3,5/5 und nähert sich nun der 1000er-Marke (994), ebenso wie Aris (987). Valentin holte ordentliche 3/5, Timon kann sich über seine erste DWZ (774) freuen. Nico und Thomas erspielten sich je 2 Siege und verloren geringfügig Punkte. Die Ergebnisse sind noch nicht online, nur die Auswertung.(rk)

03.12. Jugend-Landesliga Süd: Sieg und Niederlage in Schwaben

Zur 2. und 3. Runde gab David sein Debut, nachdem Boris wg. Klausuren verhindert war. Ersatz-Mannschaftsführer Dr. Lieber sah am Vormittag gegen Kriegshaber Remisen an den Brettern 1-3 (Oleks, Alex, Max). Ausgerechnet David konnte den knappen 2,5-1,5-Sieg sicherstellen. Am Nachmittag dann das gleiche Ergebnis gegen Kötz-Ichenhausen - leider mit umgekehrten Vorzeichen. Mit nunmehr 4-2 Mannschaftspunkten scheint der Klassenerhalt durchaus machbar: Zwar kommen die starken Gegner noch, aufgrund der Ergebnisse in der Bayernliga dürfte aber kein Team in die LL Süd absteigen. Somit könnten 1-2 weitere MP bereits reichen, um in der LL dabei zu bleiben. - Oleks und Max' Bedarf war übrigens damit noch nicht gedeckt. Beide spielten am Sonntag auch noch die Blitz-Einzel der Erwachsenen in Unterhaching mit, wobei Oleks mit 12,5/22 seiner Favoritenrolle bei den Jugendlichen gerecht wurde und den Jugendpreis einheimste (rk).

Ergebnisse, Tabellen

26.11. Meister Aris!

Am Samstag gingen die Jugend-Einzelmeisterschaften zu Ende. Dabei konnten wir mit Aris (4,5/5) in der U12 einen Titel für uns verbuchen.

Aris stand nicht nur mit Caissa, sondern auch mit Glücksgöttin Fortuna im Bunde: Sein bis zur letzten Runde souverän aufspielender Gegner stellte, statt in 2 Zügen matt zu setzen, seine Mehrdame wieder ein und verlor noch. Da Aris nur gegen Sofie einen halben Punkt abgab, stand er damit als Sieger fest und wird erstmals im Frühjahr auf der Bayerischen Jugend-EM spielen.

Sofie landete mit 3,5 Punkten noch auf dem Stockerl und qualifizierte sich damit für die Bayerische Mädchenmeisterschaft.

In der U14 reichte es diemal nicht für die direkte Qualifikation, Oleks und Alex landeten auf ihren Setzplätzen 3 und 4 und müssen auf Freiplätze hoffen. Für David war das Turnier mit einem Horror-Start von 0/3 frühzeitig gelaufen. Immerhin konnte er mit 2 Siegen, 1 davon kampflos, noch Schadensbegrenzung betreiben.(rk)
Tabellen

23.11. 2.Bundesliga Ost, 3.Runde am 20.11.2011: 1.Saisonsieg von Tarrasch 1 mit 4,5:3,5 gegen den SC Garching 1

Im Lokalderby gegen den bisher ebenfalls sieglosen SC Garching 1erreichte Tarrasch 1 den dringend benötigten ersten Mannschaftssieg. Mit diesem knappen, aber verdienten doppelten Punktgewinn haben wir doch eine reelle Chance, uns im weiteren Verlauf der Saison ins Mittelfeld vorzuarbeiten, und damit die Klasse zu erhalten, da höchstwahrscheinlich die letzten drei(!) der Tabelle absteigen müssen.
Der Mannschaftssieg war insofern verdient und ungefährdet, als beim Stande von 4,5:2,5 der Sieg von Tarrasch 1 hätte noch höher ausfallen können, da in der letzten noch laufenden Partie auf Brett 5 unser FM Dmitry Ter-Minasyan eine aussichtsreiche Position aufgebaut hatte und dann leider in einen Konter des Gegners lief und den schon sicher geglaubten Punkt abgeben mußte.
Basis für unseren Sieg waren die beiden Siege an Brett 7 (FM Volker Meier gg Benjamin Rücker) und an Brett 8 (Jan Juptner gg Claus Pitschka) in Verbindung mit den 5 Remisen an Brett 1-4 und 6. Endstand also 4,5:3,5 für Tarrasch 1.
Einzelheiten (Ergebnisse, Tabelle etc.) wie immer über Link "Tarrasch 1" auf dieser Seite.
Am 11.12.2011 geht es in der 4. Runde dann auswärts gegen den sicherlich favorisierten Tabellenführer Bindlach-Aktionär, der in Runde 3 gegen Bayern 1 deutlich mit 5:3 die Oberhand behielt.(rb)

22.11. Landesliga Süd, 3.Runde am 20.11.2011: Tarrasch 2 unterliegt dem SK Ingolstadt 1 mit 3:5

Die Ingolstädter fuhren mit ihrer stärksten Aufstellung an die Isar und wollten es diesmal wissen, nachdem sie im Vorjahr mit 0:8 kampflos die Punkte abgegeben hatten.
Gegen diese sehr homogene Mannschaft (DWZ-Durchschnitt 2133) taten wir uns an diesem Sonntag sehr schwer und aus dem erhofften Mannschaftspunkt wurde leider nichts.
Zwar konnten wir auf den Brettern 1-3 tolle 2,5 Punkte holen (IM Dirk Hennig und Artur Schelle gewannen, Roman Köster spielte remis), doch ab Brett 4-8 erzielten wir nur noch einen mageren halben Punkt zum Endstand von 3:5.
Tarrasch 2 hat jetzt nach 3 Runden 2:4 MP auf dem Konto, wobei insgesamt sechs Mannschaften denselben Punktestand haben bzw. in der Tabelle noch schlechter dastehen als wir. Es ist also alles offen, wir können uns aus eigener Kraft wieder weiter vorarbeiten.
Nächster Wettkampf ist das Auswärtsspiel gegen den SK Krumbach 1 am 11.12.2011.(rb)

20.11. Jugend-Einzelmeisterschaft

Nur fünf Spieler von uns beteiligen sich an den Einzelmeisterschaften, etwas mager, aber angesichts der vielen Jugendturniere auch verständlich, schließlich ist gerade Hochsaison bei den Schulaufgaben. Nach drei von fünf Runden ist die Zwischenbilanz ganz unterschiedlich, von sehr gut (2,5 Punkte) bis zur "langen Rochade" (0-0-0) ...(rk)

Zwischenstand

16.11. Jugend-Blitz-Einzel: Alex Erster, Aris Vize

Am Buß- und Bettag begaben sich Alex, Aris, Oleks, Max und David zur Blitz-Einzel nach Ismaning, die in den diversen Altersklassen ab U12 ausgespielt wurde und ganz ordentlich besetzt war. Das beste Ergebnis erzielte Alex in der U16, der mit 7,5/8 Meister wurde, noch vor Favorit Marcel Passon (DWZ 1800+, im direkten Duell entschied die Zeit für Alex) und auch vor Oleks, der diesmal mit Rang 4 die Qualifikation zur Bayerischen verpasste. Hingegen konnte Aris in der U12 dieses Ziel mit Platz 2 erreichen, beiden herzlichen Glückwunsch! - David und Max landeten in ihren Altersklassen im hinteren Mittelfeld, was in etwa ihren Setzplätzen entsprach.. (rk)

12.11. Schnitzeljagd ...

... oder so ähnlich: Wegen seiner Gastronomie hat das Zugzwang-Jugendturnier seinen Spitznamen bei unseren Jugendlichen weg. Auch heuer wollen sich 6 von ihnen das gute Essen und die Möglichkeit, DWZ bzw. Erfahrung zu sammeln, nicht nehmen lassen. Nach 2 Runden hat Maxim Schöning mit voller Punktzahl die beste Ausgangsposition. (rk)

Turnierwebsite

12.11. Jugend-Landesliga: Auftakt nach Maß

Gegen eine stark ersatzgeschwächte Vaterstettener Mannschaft gewannen Boris, Oleks, Alex und Max klar mit 3,5:0,5, wobei das Ergebnis dem Verlauf nach etwas zu hoch ausfiel.

Oleks gewann souverän. Max kam im Mittelspiel die Dame abhanden (natürlich nicht komplett), er fischte jedoch erfolgreich im Trüben. Kurz vor der Zeitkontrolle musste Alex' Gegnerin trotz des 0:2-Rückstandes Dauerschach geben, alles andere hätte zum Verlust geführt.

Am spannendsten gestaltete sich Boris' Partie. Er glich schnell aus, steckte dann im Hurra-Stil gegen Königsangriff "auf Verdacht" eine Qualität ins Geschäft. In beiderseitiger Zeitnot entstand eine unübersichtliche Stellung, die Boris dann aber nicht mehr ausspielen musste: Sein Gegner überschritt im 39.Zug die Zeit.

Am 03. Dezember geht es in Kriegshaber gegen die beiden schwäbischen Vertreter weiter.(rk)

Ergebnisse JLL Süd

30.10. Jugend-Open Höhenkirchen: Alex Eichler Vize

Zum 7-rundigen Schnellturnier in den verschiedenen Altersklassen traten 10 Jugendliche von uns an, beachtlich, nur wenige fehlten dieses Mal. Traditionell fehlt allerdings ein Großteil der bayerischen Spitze wg. Bad Wiessee.

Das beste Ergebnis holte Alex in der U16/U18 mit Rang 2. Favorit Oleks kam diesmal nicht so richtig in die Gänge und wurde "nur" Vierter. Mit dem gleichen Rang hochzufrieden war Aris in der U12, mit 5 Punkten sein bislang bestes Turnier. Zufrieden auch die Gebrüder Linke in der U16 bzw. U12 mit je 3 Punkten, die Sorge unter die Räder zu geraten erwies sich als unbegründet; verbessert zeigte sich auch Max mit 4 Punkten in der U16/U18.

Der "Rest" spielte leicht unter Erwartung, aber es kann eben nicht immer für alle gut laufen. Weiter geht es im November mit der Jugend-Landesliga (12.11.), dem Zugzwang-Jugendturnier (ab 12.11.) und der Münchner Einzelmeisterschaft (ab 19.11.).(rk)

Ergebnisse demnächst unter http://www.spvgg-schach.de/

25.10. Zwei Tarrasch-Siege in der 1.Runde des Ligapokal am 23.10.2011

Diese Saison neu ist der Ligapokal für Vierermannschaften, der sich als „kleiner Bruder“ des Mannschaftspokals an Spieler richtet, die vor allem auf Münchner Ebene spielen – Stammspieler aus überregionalen Ligen sind nicht zugelassen.  Leider scheint sich das Angebot noch nicht allzu weit herumgesprochen zu haben, es traten nur 10 Mannschaften an, darunter zwei von Tarrasch.
Beide spielten ihre erste Runde diesen Sonntag in Unterhaching: Tarrasch 1 als Fast-Jugendmannschaft in der Aufstellung Julian zur Lage, Boris Medovy, Olex Chernilovskyy und Alex Eichler gegen die Gastgeber, Tarrasch 2 mit Rudi Lehner, Adolf Fischer, Helmut Bally und Heinrich Schönfelder gegen Südost.  Zweimal hieß das Ergebnis dann 2,5 zu 1,5 für unsere Teams. Während für das Jugendteam nach zwei schnellen Siegen und einem kaum zu verlierenden Endspiel die Entscheidung früh fiel, war der Wettkampf von Tarrasch 2 lange offen. Beim Stand von 1,5 zu 1,5 musste Rudi Lehner an Brett 1 den vollen Punkt einfahren, weil sonst Südost durch das vordere Gewinnbrett vorne gelegen hätte. Trotz eines schwer zu gewinnenden Endspiels gelang das, womit Tarrasch 2 im Halbfinale steht – Tarrasch 1 muss in die Zwischenrunde. Gratulation an die Sieger! (jzl) Ergebnisse beim Schachbezirk ;

25.10. Tarrasch 1 (2.BL Ost) und Tarrasch 2 (LL Süd) in der 2.Runde ohne Mannschafts-Punktgewinn

Die Sonntagsausflüge am 23.10.2011 von Tarrasch 1 nach Leipzig und von Tarrasch 2 nach Weilheim waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Während unsere 1.Mannschaft gegen SG Leipzig eine deutliche Niederlage bezog (2,5:5,5), erreichte die 2.Mannschaft gegen den favorisierten SK Weilheim immerhin 3,5 Brettpunkte und verlor damit nur denkbar knapp. Tarrasch 1 liegt nun nach 2 Runden zusammen mit Garching 1 und NT Nürnberg am Tabellenende der 2.BL Ost. Tarrasch 2 nimmt mit 2:2 MP einen Mittelplatz in der Tabelle der LL Süd ein. Die Ergebnisse im Einzelnen und die Tabellen sind über Link "Tarrasch 1" und "Tarrasch 2" zu erhalten, siehe linker Rand auf dieser Seite.
In der 3.Runde am 20.11.2011 (ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32, 11.00 Uhr bzw. 10.00 Uhr) müssen wir versuchen, unseren Heimvorteil zu nutzen und gegen Garching 1 (2.BL Ost) und gegen Ingolstadt (LL Süd) den einen oder anderen Mannschaftspunkt einzufahren. Es ist zu hoffen, daß alle unsere Stammspieler dann wieder mit von der Partie sind.(rb)

20.10. IM Michael Fedorovsky gewinnt die Münchner Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2011

34 Schnellschachfreunde fanden sich am Sonntag, 16.10.2011, im Spiellokal der SG Schwabing München Nord ein, um in 7 Runden den Münchner Schnellschachmeister zu ermitteln. Die drei erstplazierten, nicht vorberechtigten Spieler sind für die Bay. Schnellschach-Einzelmeisterschaft qualifiziert. Sieger und damit neuer Münchner Schnellschachmeister 2011 wurde unser Spitzenspieler IM Michael Fedorovsky mit 6 Punkten, vor FM Julian Jorczik (5,5) und FM Thomas Lentrodt (5).Auf den Plätzen 4-6 folgten Hans-Peter Urankar, FM Rudolf Buchner und Ivica Rajic, alle ebenfalls 5 Punkte. Herzlichen Glückwunsch an "Mischa" zum Titelgewinn und viel Glück dann bei der Bayerischen. Aus unserer Sicht auch erfreulich, daß insgesamt 9 Tarraschspieler an diesem interessanten Event teilgenommen haben.
Nähere Einzelheiten/Ergebnisse sind bei http://schachbezirk-muenchen.de/spielleitung ersichtlich. (rb)

15.10. U16 Mannschaftsmeisterschaft: Platz auf dem Treppchen

Bei der mit 20 Minuten ausgetragenen Münchner Mannschaftsmeisterschaft der U 16 traten für Tarrasch Olex, Alex, Max und David an. Nachdem die ersten Runden erwartungsgemäß verlaufen waren (Niederlage gegen die starken Vaterstettener, Sieg gegen Zugzwang), gingen die nächsten Runden gegen Ismaning und Unterhaching Unentschieden aus. Einerseits ärgerlich, da die Tarrasch-Mannschaft jeweils Favorit war, andererseits nach dem Verlauf der Partien eher glücklich. Damit war der dritte Platz hinter den beiden klar favorisierten Teams aus Vaterstetten und Südost – Gegner in der letzten Runde – in weite Ferne gerückt, ein Mannschaftspunkt musste noch her. Gleichzeitig hing von diesem Match auch der Gesamtsieg ab, bei einem eigenen Sieg hätte Südost gewonnen. In der letzten laufenden Partie des Turniers konnte Alex aber durch einen Sieg auf Zeit das 2:2 sicherstellen, womit unsere Mannschaft Dritter und Vaterstetten vor Südost Erster wurde. Gratulation an die Sieger und unser geschlossen auftretendes Team! (JzL)

Einzelergebnisse, Tabelle

15.10. U20 Mannschaftsmeisterschaft: Klare Siege für Tarrasch 2 und 3 im Anton-Fingerle-Zentrum

In München spielen dieses Jahr insgesamt 24 Mannschaften in den Bezirksjugendligen 1, 2 und 3, je 7 Runden. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten je Spieler für die ganze Partie.

Tarrasch 2 spielte in der BL2 mit Max (sprang für den erkrankten Maxim ein), David, Sofie und Aris in der ersten Runde gegen Fasanerie Nord. Aris und Max fuhren schnelle Siege ein, Davids Gegner konnte trotz Minus-Figur durch zwei Türme auf der zweiten Reihe mit Dauerschach ins Remis entschlüpfen. Sofies Partie kippte durch beiderseitige Unkonzentriertheiten mehrfach. Den technischen Teil spielte sie allerdings fehlerfrei und gewann daher verdient zum 3,5:0,5-Endstand.

Tarrasch 3 (BL3) mit Nico, Kei, Thomas und Timon siegte noch glatter 4-0 gegen Vaterstetten 4, das mit einer extrem jungen Mannschaft antrat. Lediglich Nico musste sein Glück strapazieren, sein Gegner überspielte ihn glatt, zog dann aber die Dame auf ein Feld wo sie einfach geschlagen werden konnte. Kei gewann kampflos, Thomas musste bis ins Endspiel, während Timon schnell riesigen Materialvorteil anhäufte. - Weiter geht's erst im Dezember.(rk)

Alle Ligen und Ergebnisse (ca. Mitte der Seite)

08.10. U14-Mannschafts-Meisterschaft: Nur 3 Vierer-Teams am Start

Zum ersten Mal richteten wir eine Jugendmeisterschaft von München aus. Doch lag es sicher nicht am Spielort und auch nicht am nasskalten Herbstwetter, dass nur halb so viele Mannschaften wie sonst an den Start gingen. Die ersten drei des letzten Jahres (Süd-Ost, Vaterstetten und Ismaning) verzichteten, letzteren funkte König Fußball dazwischen.

Lediglich Unterhaching und Zugzwang erschienen im Spiellokal. Im Kampf jeder gegen jeden machte am Ende verdient Unterhaching das Rennen (4 MP, 5,5 BP), obwohl sie noch nicht mal mit der stärksten Truppe am Start waren. Unsere Mannschaft bestand aus David, Maxim, Sofie und Aris. Leider erreichte nur Sofie Normalform und gewann ihre Partien, Aris schaffte gegen deutlich schwächere Gegner - mit Glück in der ersten Partie - immerhin noch 1,5 Punkte. Unsere Spitzenbretter erwischten hingegen rabenschwarze Tage mit ungewohnten Einstellern und verloren ihre Partien. In der Endabrechnung reichte es dennoch - aufgrund eines halben Brettpunkts mehr - zu Rang 2 (1 MP, 3,5 BP).

Glückwunsch nach Unterhaching und viel Erfolg auf der Bayerischen. Bereits kommenden Samstag ist für uns Gelegenheit, es wieder besser zu machen: Die U20-Bezirksliga startet dann im Anton-Fingerle-Zentrum, am Nachmittag wird an selber Stelle der U16-Mannschaftsmeister ermittelt. (rk)

04.10.11 Tarrasch 1 unterliegt in Runde 1 mit 3:5 bei Bayern 1 (2.BL Ost) und Tarrasch 2 (LL Süd) startet mit einem 5:3 beim SK Landshut

Am Sonntag, 02.10.2011, ging es bei den überregionalen Ligen mit der 1.Runde los: während es Tarrasch 1 beim Lokalrivalen Bayern 1 erwartungsgemäß schwer hatte und nach kräftiger Gegenwehr letztlich mit 3:5 den Kürzeren zog - wobei Mischa an Brett 1 mit seinem Sieg gegen IM Stefan Bromberger und Christian gegen IM Andreas Schenk, Andreas gegen IM  Alexander Belezky, Elena gegen FM Julian Jorczik und Christoph gegen IM Thomas Reich mit ihren Remisen für positive Erlebnisse sorgten - hatte es Tarrasch 2 beim Aufsteiger SK Landshut etwas leichter und behielt dort mit 5:3 die Oberhand - keine Partie ging verloren, bei 6 Unentschieden und 2 Siegen.
Nähere Einzelheiten bitte über Link "Tarrasch 1" und "Tarrasch 2" auf dieser Seite (am linken Rand).
Auch in Runde 2 am 23.10.2011 haben sowohl Tarrasch 1 (gegen SG Leipzig) als auch Tarrasch 2 (gegen SK Weilheim) Auswärtsspiele.
Erst am 20.11.2011 (Runde 3) findet das 1.Heimspiel (gg Garching 1 bzw. gg Ingolstadt) bei uns im ASZ Harlaching, Rotbuchenstr.32 statt (rb)

01.10.11 Jugendschnellschach-EM in Ismaning: Oleks Zweiter

Mit 8 Teilnehmern stellten wir 40% des Teilnehmerfeldes (20), wohl aufgrund der extrem schönen Witterung fehlten viele der üblichen Verdächtigen. Alle spielten in einem Feld, die U14 wurde getrennt gewertet. Oleks führte lange Zeit, verlor aber in der letzten Runde, nachdem er zuvor in einer dramatischen Zeitnotschlacht noch knapp die Oberhand behalten hatte. Seine Buchholz rettete trotz "nur" 5/7 den zweiten Platz und damit die Quali zur Bayerischen.

Sieger wurde etwas überraschend Simon Leeb (Jg. 99), der die Ausrutscher von Oleks und des an 1 gesetzten Andreas Stadler (DWZ 1820) für sich mit 6/7 nutzen konnte. Gratulation von dieser Stelle aus! Das Mittelfeld wurde von Tarrasch fast im Alleingang belegt, unsere Spieler hatten allesamt 4 bzw. 3 Punkte. (rk)

Die weiteren Einzelergebnisse:
7. Max (4) - ein Durchschnitts-Turnier für ihn
8. Aris (4) - schwacher Beginn, aber sehr starker Schlusspurt, Rang 3 in der U14
9. Nico (4) - ein gutes Turnier für ihn, mit Losglück am Ende
11. David (3.5) - O-Ton: "3,5, wie immer halt", nicht sein bester Tag
13. Sofie (3) - zweitbeste Buchholz, nur die Schlussniederlage verdarb die Platzierung
14. Kei (3) - mangelnde Praxis nach 2 Jahren Pause machte sich sehr bemerkbar
16. Timon (3) - zweitjüngster, gut gespielt

29.09.11 Die 2.Bundesliga Ost und Landesliga Süd beginnen am 02.10.2011 mit Runde 1

Am Sonntag, 02.10.2011 beginnt für Tarrasch 1 und Tarrasch 2 die neue Wettkampf-Saison 2011/12. Während Tarrasch 1 (2.BL Ost) gleich zu Beginn der Saison zum großen Favoriten Bayern 1 "reisen" muß ("auswärts" im AFZ, Schlierseestr. 47/nähe Giesinger Bahnhof), hat Tarrasch 2 (LL Süd) eine etwas längere Anfahrt vor sich, nämlich zum Aufsteiger SK Landshut.
Für die Münchner Schachfreunde ist das Lokalderby Bayern 1 gg Tarrasch 1 sicherlich ein sehr interessante Angelegenheit. Beide Teams sind mit Titelträgern (GM, IM, FM) gespickt, wobei Bayern Elo-mäßig die Nase eindeutig vorne hat. Dieses Schmankerl sollten sich unsere Mitglieder nicht entgehen lassen und nach Möglickeit unsere Mannschaft beim Kampf "David gg Goliath" unterstützen.(rb)

27.09.11 Die Klubmeisterschaft des SK Tarrasch-1945 hat am 23.09.2011 mit der 1.Runde begonnen, 59 Mitglieder am Start

Die Klubmeisterschaft 2011/12 wird auch diesmal wieder in zwei Kategorien mit Meisterklasse (22 Teilnehmer) und Hauptturnier (37 Teilnehmer) ausgetragen. In der Meisterklasse werden die DWZ-Favoriten FM Rudi Buchner, Manfred Herich und Artur Schelle sicherlich kein leichtes Leben haben, da nahezu alle Landesliga-Spieler mit dabei sind und hart attackieren werden.
Im Hauptturnier ist wohl Wolfgang Schmid leicht favorisiert (DWZ 1822), aber mindestens 10 weitere Spieler, wie Adolf Fischer, Bernhard Bombe und Dr. Helmut Lieber, werden hinsichtlich der drei Aufstiegsplätze ein Wörtchen mitzureden haben, und auch unsere Jugendlichen, wie Oleksandr Chernilovskyy und Alexander Eichler, werden versuchen ihre Chance zu nutzen.
Bis Ende des Jahren werden die ersten 7 Runden (von insgesamt 9) gespielt sein, dann wird sich abzeichnen, ob die Favoriten ihrer Rolle gerecht werden können.
Nähere Infos (Rundenplan, Auslosung, Ergebnisse etc.) über Link "Klubmeisterschaft" auf dieser Seite am linken Rand.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück, Spaß und Erfolg.(rb)

27.09.11 Gute Platzierungen der Tarrasch-Spieler beim 31.Münchner OIS 2011

Im A-Turnier (insgesamt 109 Teilnehmer) nahmen diesmal 10 Spieler des SK Tarrasch-1945 teil. Die beste Platzierung erreichte Moritz Monninger mit Rang 12 (6 Punkte aus 9 Runden), auch Artur Schelle kann sehr zufrieden sein (Rang 16, ebenfalls 6 aus 9). FM Christoph Singer kam wegen seiner Schlußrunden-Niederlage "nur" auf Rang 28 (5), und war sicherlich nicht ganz zufrieden. Aber Schach ist eben auch ein Glücksspiel. Unser Senior Walter Daurer (5,5) und Junior Julian zur Lage (5) schlugen sich sehr beachtlich.

Im B-Turnier (für Spieler DWZ <1800, insgesamt 102 Teilnehmer) beteiligten sich 10 Spieler unseres Vereins. Die beste Platzierung erreichte hier unser Ehrenmitglied Alfred Schattmann mit Rang 7 (6,5 Punkte aus 9 Runden). Heinrich Schönfelder (10.Rang, 6 Punkte) und auch Dr. Karlpeter Hiltner und Adelbert Zohr (jeweils 5,5 Punkte) erzielten ein sehr gutes Endergebnis.
Nähere Einzelheiten zum OIS 2011 über schachbezirk- muenchen.de/ois/ois11/ois.shtml (rb)

18.09.11 Jugend: Erfolgreicher Saisonauftakt in Liechtenstein und Bechhofen

Mit sechs Spielern (Artur + Max in der U18, Oleks, Alex, David und Maxim in der U14) stellten wir ein beachtliches Kontingent bei diesem Turnier, das Jugendspieler aus den gesamten Alpenländern anzieht. Dabei gilt noch die Altersklasse der Vorsaison.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in der U14 (kein Spieler unter 50 Prozent) konnten wir hier den 2. Platz hinter einer Schweizerischen Mannschaft belegen. Oleks war mit 5 Punkten aus 7 Partien am erfolgreichsten.

In der U18 hielten Artur und Max unser Fähnchen hoch mit 4 bzw. 3 Punkten. Unser Dank geht an Günter Schütz (Bayern München), der die Münchner Jugendlichen begleitete. Tabelle

Geografisch genau entgegengesetzt nutzte Sofie einen Verwandtenbesuch in Franken zu einem Abstecher nach Bechhofen. Beim dortigen Jugendturnier spielten U12 und U14 in einer Gruppe, da überraschend nur 7 Teilnehmer in diesen Altersklassen antraten. Am Schluss trudelten die SpielerInnen fast exakt nach Setzliste auf den Plätzen ein, was Sofie mit 4/7 den 2. Platz in der U12 mit Sieg in der Mädchenwertung einbrachte. Tabelle

Das Warm-Up ist vollzogen, der Oktober mit seinen zahlreichen Jugendturnieren kann also kommen. (rk)

Termine zum Download (pdf)

12.09.11 Klubmeisterschaft 2011/12 beginnt am 16.09.2011

Die Klubmeisterschaft des SK Tarrasch-1945 München (Meisterklasse und Hauptturnier) beginnt am Freitag, 16.09.2011, 19.30 Uhr, mit der 1. Runde (von insgesamt 9 Runden). Meldeschluß ist 19.15 Uhr im Spiellokal (ASZ am Kolumbusplatz).
Die Klubmeisterschaft ist nur für Mitglieder, bzw. wer bis 16.09.2011, 19.15 Uhr, Mitglied geworden ist. Die Teilnahme ist startgeldfrei. Bis Ende Dezember sollen die ersten sieben Runden absolviert sein, die Runden 8 und 9 finden im Feb. 2012 statt. Es gibt dabei ausreichend Nachholtermine, so daß wohl niemand in "Zeitnot" kommen dürfte. Auch Mitglieder, die am 16.09.2011, nicht anwesend sein können, haben die Möglichkeit, die 1.Runde nachzuspielen.
Anmeldung möglich auch per Email (< spielleiter@tarrasch-muenchen.de >) oder telefonisch bei 1.Vorsitzender ( 089/6421050 (rb)

12.09.11 SF Georg Kempa neuer Spielleiter; SF Robert Klenk als Jugendleiter bestätigt

Auf der Mitgliederversammlung des SK Tarrasch-1945 München am 09.09.2011 wurde unser SF Georg Kempa zum neuen Spielleiter gewählt, für den nach Spanien ausgewanderten SF Marco Otte.
Zum Jugendleiter wurde erwartungsgemäß SF Robert Klenk gewählt, der bisher bereits die Jugendarbeit kommissarisch geleitet hatte und nun künftig die Jugendarbeit, zusammen mit dem stv. Jugendleiter SF Julian zur Lage, intensivieren möchte.
Schachwart Rudi Lehner und Schriftführer Enrico Koch wurden für weitere 2 Jahre in ihrem Amt bestätigt.(rb)

07.09.11 Ausschreibung: Anfängergruppe ab Freitag, 30. September

Wir intensivieren unsere Nachwuchsarbeit und bieten Anfängern eine Gelegenheit zum Einstieg. Wer interessierte Kinder kennt oder Zugang zu Grundschulen/Hort in Giesing oder benachbarten Stadtvierteln hat: Bitte nachfolgende Ausschreibung runterladen und dort aushängen. Ausschreibung (PDF)

Übrigens: Natürlich sind uns auch Jugendliche mit entsprechenden Vorkenntnissen, etwa aus Schulschachgruppen, willkommen.

07.09.11 Ordentliche Mitgliederversammlung am 09.09.2011 , 19.30 Uhr

Zur Erinnerung: am Freitag, 09.09.2011 , 19.30 Uhr, findet die Ordentliche Mitgliederversammlung 2011 des SK Tarrasch-1945 München statt, in unserem Spiellokal (ASZ) am Kolumbusplatz. Die Versammlung ist nur für Mitglieder. Um rege Beteiligung wird gebeten.
U.a. muß ein neuer Spielleiter gewählt werden, da der bisherige Spielleiter, SF Marco Otte, nicht mehr zur Verfügung steht, weil er aus beruflichen Gründen für mindestens 2 Jahre im Ausland weilt.
Interessenten/Bewerber für dieses vakante Amt mögen sich bitte mit dem 1.Vorsitzenden Rudi Buchner (Tel.:089/6421050 oder Email 1.vorsitzender@tarrasch-muenchen.de in Verbindung setzen.(rb)

07.09.11 IM Michael Fedorovsky Klubmeister 2011 im Schnellschach

25 Freunde des Schnellschachs kamen am 02.09.2011 ins ASZ und kämpften 4 Stunden lang in 7 Runden um Titel, Pokal, Preise und Punkte. Am Ende setzte sich Titelverteidiger IM Michael Fedorovsky mit 6,5 Punkten erwartungsgemäß und ungefährdet durch, vor Gerhard Rasch (5,5) und Julian zur Lage (5). FM Rudi Buchner (5) wurde Vierter, Artur Schelle und Arne Kung landeten mit 4,5 Punkten auf Platz 5 und 6. Klubmeister 2011 also und damit auch Gewinner des Pokals: Michael Fedorovsky.
Die Ratingpreise gingen an Arne Kung (DWZ <2000), Jungtalent Oleksandr Chernilovskyy (DWZ <1800) und Turnierleiter Ludwig Karl (DWZ <1600). Den Jugendpreis erhielt Max Köhler.
Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.(rb)
Ausschreibung  Ergebnisse

20.08.11 Saisonausblick Jugendschach 2011/2012

Die neuen Jugendtermine stehen bereits weitgehend fest und sind als PDF zum Download verfügbar. Geändert haben sich gegenüber dem Vorjahr die Termine der Blitz-Einzel (jetzt am Buß-und Bettag im November) und der Einzelmeisterschaften, die ebenfalls bereits im November stattfinden. Neu auch: Wir richten verstärkt Mannschaftswettbewerbe aus (voraussichtlich mindestens 3), um die Fahrtkosten zu verringern.

Termine zum Download (pdf)

Besonderes Augenmerk wollen wir auch auf die Neugewinnung von Spielerinnen und Spielern legen, entweder aus Schulschachgruppen oder komplette Anfänger im Grundschulalter, für die wir ab Oktober eine eigene Gruppe am Freitag von 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr und bei Bedarf Einführungsnachmittage anbieten werden. Wer also Kinder etwa zwischen 5 und 10 Jahren kennt, bitte fleißig Werbung machen. Handzettel zum Verteilen in Schulen gibt's dann bei der Mitgliederversammlung. (rk)

Artikel des Spieljahres 2010 - 2011